Kostenloser Versand ab € 70,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Kostenlose Hotline 030 - 47 05 73 12
Topseller
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Astholz Klapper Rad Glückskäfer
Astholz Klapper Rad Glückskäfer
Wunderschön naturbelassen ist dieses Astholz Klapperrad von Glückskäfer. Die drei Asthölzer in der Mitte sind jeweils an einer Seite befestigt und klappern beim Rollen, Schieben oder Wackeln. Details: Material: Holz aus nachhaltiger...
Inhalt 1 Stück
11,90 € *
Zum Produkt
Vogel Rassel Bajo
Vogel Rassel Bajo
Klingel- und Rasselspaß ist garantiert mit dem Greifling als Rassel. Der Vogel ist von Bajo und aus einheimischem Holz in Polen produziert. Details: Größe ca.: 8 cm x 5 cm x 8 cm Material: Holz Einheimisches, nachhaltig gewachsenes Holz,...
Inhalt 1 Stück
9,90 € *
Zum Produkt
Schnecke Rassel Bajo
Schnecke Rassel Bajo
Klingel- und Rasselspaß ist garantiert mit dem Greifling als Rassel. Die Schnecke ist von Bajo und aus einheimischem Holz in Polen produziert. Details: Größe ca.: 9 cm x 7 cm x 7 cm Material: Holz Einheimisches, nachhaltig gewachsenes...
Inhalt 1 Stück
9,90 € *
Zum Produkt
Fisch Rassel Bajo
Fisch Rassel Bajo
Klingel- und Rasselspaß ist garantiert mit dem Greifling als Rassel. Der Fisch ist von Bajo und aus einheimischem Holz in Polen produziert. Details: Größe ca.: 8 cm x 5 cm x 8 cm Material: Holz Einheimisches, nachhaltig gewachsenes Holz,...
Inhalt 1 Stück
9,90 € *
Zum Produkt
Frosch Rassel Bajo 11810
Frosch Rassel Bajo
Klingel- und Rasselspaß ist garantiert mit dem Greifling als Rassel. Der Frosch ist von Bajo und aus einheimischem Holz in Polen produziert. Details: Größe ca.: 8 cm x 5 cm x 8 cm Material: Holz Einheimisches, nachhaltig gewachsenes...
Inhalt 1 Stück
9,90 € *
Zum Produkt
Motorik Rasselbälle Brio Blau
Motorik Rasselbälle Brio
Dieser Motorikball rasselt bei Bewegung und unterstützt die Entwicklung der Sinne des Kindes ebenso wie die Feinmotorik und das Greifen. Details: Höhe ca. 7 cm Material: Holz, Kunststoff 100 % FSC-Zertifizierung für verarbeitetes Holz...
Inhalt 1 Stück
11,90 € *
Zum Produkt
Klingelrassel Uni Brio Blau
Klingelrassel Uni Brio
Eine Klingelrassel aus Holz von Brio zum Greifen, Schütteln und Hören. Details: Höhe ca. 7 cm Material: Holz, Metall 100 % FSC-Zertifizierung für verarbeitetes Holz aus nachhaltiger und verantwortungsvoller Forstwirtschaft
Inhalt 1 Stück
9,90 € *
Zum Produkt
Rasselei Set Brio 30180 Rassel
Rasselei Set Brio
Zwei Rasseleier im Set. Beide Eier machen unterschiedliche Töne und Farben. Details: Höhe ca. 6 cm Material: Holz 100 % FSC-Zertifizierung für verarbeitetes Holz aus nachhaltiger und verantwortungsvoller Forstwirtschaft
Inhalt 1 Stück
12,90 € *
Zum Produkt
Rassel zum Schieben Bajo
Rassel zum Schieben Bajo
Schieberassel aus Holz mit drei klappernden Holzsteinen bei den Rädern. Die Stange ist in der Mitte auseinander- und wieder zusammen zu schrauben. Details: 3 klappernde Holzklötze bei den Rädern in der Mitte verschraubter Schiebestab...
Inhalt 1 Stück
27,90 € *
Zum Produkt
Holz-Kaleidoskop Colours Bartl
Holz-Kaleidoskop Colours Bartl
Dieses massive Kinder-Kaleidoskop aus robustem Holz passt perfekt in Kinderhände. Beim Hindurchschauen entstehen durch Drehung magische Formen. Das Details: Höhe: 7 cm Durchmesser: 4 cm Material: Holz, Prisma aus geschliffenem Plastik....
Inhalt 1 Stück
5,90 € *
Zum Produkt
Motorikrassel Acht Hess Natur Blau
Motorikrassel Acht Hess
Flexibler Greifling aus Holz mit einem Glöckchen Details: Holzrassel in Acht-Form Länge: 17cm Breite: 9cm Höhe: 1,5 cm Material aus Holz, verwendete Farben auf Unbedenklichkeit nach EN 71 überprüft
Inhalt 1 Stück
8,90 € *
Zum Produkt
Klapper Kroko Rassel Selecta
Klapper Kroko Rassel Selecta
Klapper- und Rasselspaß ist garantiert mit dem Kroko aus Holz Details: Größe ca.: 11 cm x 10 cm x 5 cm Material: Holz Zertifiziertes Holz, Farben auf Wasserbasis, geprüfte Sicherheit
Inhalt 1 Stück
13,90 € *
Zum Produkt
1 von 2

Rasseln - Die Musik für Babys Ohren

Die Rassel ist traditionell das erste Spielzeug eines Kindes und das aus gutem Grund. Wenn das Kind etwa 6 Monate alt ist, beginnt es, seine Welt im wahrsten Sinne des Wortes zu be-greifen. Die Rassel unterstützt bei der Entwicklung der Motorik, das Baby lernt greifen und fühlen.

Während frühe Rasseln fast immer aus Holz bestanden, gibt es heute ein Vielzahl an weiteren Varianten in Material und Form. Ob O-Ball, Rasselring, Klapper, Stoff- oder Rumbarassel, eines haben alle Modelle gemeinsam: Beim Schütteln machen sie Geräusche, die die Aufmerksamkeit des Kindes wecken und es dazu animieren, das Spielzeug immer wieder zu bewegen, bzw. sich damit zu beschäftigen. Damit keine Langeweile aufkommt und das kindliche Interesse nachlässt, gehören in die erste Spielzeugkiste des Kindes am besten mehrere Rasseln, die sich in Ton, Haptik und Form unterscheiden. Da die Rassel zu den beliebtesten Erstgeschenken nach der Geburt gehört, ist fast in jedem Kinderzimmer eine große Auswahl zu finden. Wichtig dabei ist es, beim Kauf auf das Material und die Verarbeitungsqualität zu achten, denn Säuglinge und Babys verwenden zum Entdecken ihrer Welt am liebsten den Mund.

Rassel kaufen – für die erste ist es nie zu früh

Sobald ein Kind greifen kann, kann es auch mit einer Rassel umgehen. Dies ist in der Regel ab einem Alter von ca. 6 Monaten der Fall, einige Kinder üben diese motorische Fertigkeit auch schon früher. Für kleine Babys gibt es auch die Handgelenkrassel, die bei jeder Bewegung des Armes ertönt. Allerdings sollte hier darauf geachtet werden, ob das Baby diese Töne auch mag oder eher davon gestresst wird.

Je nach Temperament können sich manche Babys schon sehr lange mit ihrer Rassel beschäftigen, das bietet Eltern eine Auszeit, während das Kind ganz nebenbei und spielerisch seine Motorik und Koordination schult. Darüber hinaus fördert die Rassel auch die musikalische Entwicklung, das Kind beschäftigt sich mit Tönen und deren großer Unterschiedlichkeit. Es bekommt so bereits früh einen Bezug zu Musik und Rhythmus.

Die Rassel ist längst kein ausschließliches Baby-Spielzeug! Auch ältere Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren können sich mit diesem Spielgerät beschäftigen, als Percussion-Instrument werden Rasseln in der musikalischen Früherziehung eingesetzt. Dafür kommen anstatt der klassischen Baby-Rasseln Rumba-Rasseln, Rasseleier oder auch selbstgebastelte Varianten als Musikinstrument bzw. als Lärminstrument zum Einsatz.

Die weite Rasselwelt – Holzrasseln und Co

Rassel ist nicht gleich Rassel. Die verschiedenen Modelle unterscheiden sich sowohl in Form, Material als auch in ihren Funktionen. Je nach Alter und kindlichen (oder auch elterlichen) Vorlieben ist die Auswahl riesig.

Die Holzrassel – natürliches und gesundes Material

Wer Wert darauf legt, dass sein Baby von natürlichen Materialien umgeben ist, wählt die Holzrassel als erstes Spielzeug. Hochwertige Modelle sind aus unbehandeltem Holz gefertigt, sodass auch beim In-den-Mund-Stecken für das Baby kein Risiko besteht, selbst wenn schon die ersten Zähnchen vorhanden sind. Neben der klassischen Rumba- oder Maracarassel sind Holzrasseln in vielen fantasievollen Varianten erhältlich, zum Beispiel als Greifling oder als Elefant, Regenbogen oder Frosch.

Neben der reinen Naturvariante gibt es Rasseln aus Holz natürlich auch in bunt. Hierfür werden hochwertige und gesundheitlich unbedenkliche Bio-Farben und Lacke eingesetzt.

Rasseln aus Kunststoff – Leichtgewicht in vielen Formen und Farben

Aufgrund ihres leichten Gewichtes eignet sich die Kunststoffrassel besonders für kleine und zarte Babys. Auch für diese Modelle ist die Vielfalt an Form und Farben nahezu unbegrenzt. Für die Kleinsten sind Ringrasseln optimal geeignet, die gleichzeitig als Beißring dienen können, ebenso empfehlenswert sind Greiflinge, Rassel-Eier oder Maraca-Rasseln aus Kunststoff.

Die Stoffrassel – Rassel und Stofftier in einem

Als Rassel und Kuscheltier gleichzeitig lassen sich Rasselfiguren aus Stoff verwenden, wie sie zum Beispiel der Hersteller Sigikid anbietet. Die fantasievollen Stofftiere sind als Teddy, Bär, Schaf, Wal, Giraffe, Jeck oder Harlekin sowie in vielen anderen Varianten erhältlich. Im Bauch der Stoffrassel befinden sich häufig Glöckchen oder andere klappernde. Die Glockenrassel ist in einer speziellen Hülle im Bauch des Stofftiers untergebracht, die zum einen für das Klappern und Klingeln sorgt und zum anderen die Geräuschelemente zuverlässig schützt – auch wenn Nähte des Stofftieres aufplatzen sollten, kommt das Baby nicht mit den Klangelementen in Kontakt und kann diese auch nicht verschlucken oder sich verletzen.

Die Silberrassel – extravagant und edel

Die ungewöhnliche Silberrassel besteht aus Sterlingsilber, ist leicht und antibakteriell. Durch die kühle Materialoberfläche kann es beim Zahnen den Schmerz des Babys reduzieren. Diese Rasseln können durch eine Gravur leicht personalisiert werden. Sie sind fast unzerstörbar und werden entweder zum geliebten Erinnerungsstück oder zum ersten Spielzeug für viele Generationen.

Je nach Vorbehandlung der Silberrassel kann es wie bei Besteck aus Silber mit der Zeit zum Anlaufen kommen. In diesem Fall wird das edle Spielzeug durch die Behandlung mit einem Silberpoliertuch oder im Silberbad wieder glänzend schön.

Sonstige Rasseln – Sonderformen aus Holz, Kunststoff und Stoff

Über die Klassiker aus Holz, Kunststoff und Stoff hinaus gibt es noch viele weitere Rasselvarianten, zum Beispiel als Kombination aus Stoff/ Holz, bzw. Stoff/ Kunststoff. Bei diesen Rasseln ist am Stofftier ein Greifring oder Greifstab befestigt. Adaptiert vom gleichnamigen Musikinstrument sorgt die Klapper für mächtig Lärm, hierbei schlagen Holzelemente aneinander, wenn das Instrument bewegt wird. Klappern gibt es ganz passend zum Beispiel in Form einer Klapperschlange oder auch mit Griff, an dem sich bewegende Holzplättchen befestigt sind. Ebenfalls beliebt ist die Käfigrassel, bei dem das Klangelement – in der Regel eine Glöckchen – in einer offenen Rassel aus zwei Holzplatten, die mit Rundstäben verbunden sind, sicher untergebracht ist.

Rasselsocken sind Baby- oder Kindersöckchen, an deren Fußspitze jeweils eine weiche Stoffrassel befestigt ist. Bewegt das Kind seine Füße oder Beine klappert oder klingelt es entsprechend.

Schließlich gibt es auch batteriebetriebene Rasseln, die auf Knopfdruck unterschiedliche Tonfolgen oder Rhythmen abspielen. Diese Rasselvariante ist zur Förderung weniger gut geeignet, da die begrenzte Auswahl an Möglichkeiten, die Fantasie des Kindes eher bremst als anregt. Kommen noch visuelle Effekte hinzu, sind vor allem jüngere Babys schnell überfordert und gestresst.

Mehr als ein reines Spielzeug – Rasseln für die frühe Förderung

Die Rassel ist mehr als ein reines Spielzeug, um Babys und Kleinkindern die Zeit zu vertreiben und Eltern Zeit zum Durchatmen zu verschaffen. Die Kleinsten lernen dabei, was für uns schon eine Selbstverständlichkeit ist, nämlich Greifen, Koordination und Motorik. Durch das Spiel mit der Rassel erkundet es außerdem erste Materialien, Farben und Geräusche und erlangt so bereits erste Kenntnisse über physikalische und mechanische Gesetzmäßigkeiten.

Als weiteren Effekt beim Spiel mit der Rassel macht das Baby erste Erfahrungen damit, dass es selbst etwas verursachen kann – in diesem Fall mehr oder weniger harmonische Töne oder sogar richtigen Lärm. Damit entdeckt das Kind, dass es Einfluss auf die Dinge in seiner Umgebung hat. So wird die auf den ersten Blick schlichte Rassel zum pädagogisch-wertvollen Spielzeug, das die Selbstreflektion fördert.

Worauf muss man beim Rassel kaufen achten?

Kleinen Kindern bzw. Babys ist es recht egal, womit sie spielen. Beim Kauf der ersten Rassel können Eltern also weitgehend ihrem eigenen Geschmack folgen, sowohl was Material als auch Farbe und Form angeht. Dennoch sollte nicht allein die Optik entscheiden, sondern auch andere Gesichtspunkte eine Rolle spielen:

  • Bei Holzrasseln ist zu bedenken, dass das Material verhältnismäßig hart und schwer ist. Für sehr kleine Kinder sollten deshalb auch kleine, leichte Rasseln gewählt werden. Zu große Modelle kann es noch gar nicht bewegen, außerdem kann es sich mit dem Spielzeug selbst verletzen. Besonders bei unbehandelten Produkten ist eine tadellos glatte Oberfläche wichtig.
  • Stoffrasseln müssen sorgfältig verarbeitet sein, weiterhin ist wichtig, dass die Stofftiere keine aufgeklebten Augen oder sonstige Applikationen haben. Diese können sich ablösen und vom Kind verschluckt werden.
  • Rasseln aus Kunststoff sind leicht und können auch von kleinen Babys schon gut genutzt werden. Die Spielzeuge müssen glatt und ohne scharfe Kanten und Grate sein. Bei besonders günstigen Modellen lässt die Verarbeitung häufig zu wünschen übrig. Ebenfalls wichtig ist eine hochwertige Verbindung zwischen den Einzelteilen der Rassel.
  • Entscheidet man sich für die extravagante Silberrassel, ist die Qualität des Materials zu prüfen. Nur reines Sterlingsilber ist gesundheitlich unbedenklich fürs Kind. Bei minderwertigen Modellen kann Nickel oder anderes Metall beigemischt sein, das zu Allergien beim Kind führen kann.

Auch in Sachen Optik gibt es bei der Kinderrassel wichtiges zu beachten: Generell haben Kinder umso länger Interesse und Spaß an der Babyrassel, je schlichter sie ist. Allzu bunte und komplizierte Formen schränken die kindliche Fantasie ein, im Gegensatz dazu ist die schlichte Rassel aus Holz oder ein einfacher Rasselring ein dauerhafter Quell für Fantasiereisen und die unterschiedlichsten Spielvarianten. So verführerisch es also auch ist, ein außergewöhnliches und buntes Modell zu wählen, im Fall der Rassel (wie auch bei anderem Spielzeug) gilt: Weniger ist mehr! Aus diesem Grund eignen sich Holzrasseln besonders, denn selbst die schlichtesten Modelle machen durch das natürliche Material und die abwechslungsreiche Maserung optisch etwas her.

Wichtig beim Rassel kaufen ist es außerdem, auf ein entsprechendes Gütesiegel zu achten, zum Beispiel das GS-Zeichen (geprüfte Sicherheit) oder das „Spiel gut“-Siegel vom Arbeitsausschuss Kinderspiel + Spielzeug e.V. Von Rasseln oder Spielzeug, das lediglich die CE-Kennzeichnung besitzt, ist abzuraten. Gerade im Hinblick auf Kinderspielzeug werden hier von Kritikern die Grenzwerte für Schadstoffbelastungen als deutlich zu hoch angesehen, ebenso sind laut der Bundesarbeitsgemeinschaft „Mehr Sicherheit für Kinder e. V.“ häufig Fälschungen im Umlauf. Deshalb ist es empfehlenswert, auf Spielzeug „Made in Germany“ zurückzugreifen und Produkte von einem der renommierten Hersteller von Rasseln und Co zu wählen.

Mein Kind und seine Rassel – Tipps für Eltern

Als erstes Babyspielzeug ist die Kinderrassel prima geeignet, um dem Kind die Zeit zu vertreiben und seine Fähigkeiten zu schulen. Damit ihr Kind optimal profitiert, sollten Eltern verschiedene Punkte beachten:

  • Abwechslung muss sein. Hat ein Kind seine Babyrassel komplett erkundet, verliert es das Interesse. Dem lässt sich durch Auswechseln der Spielangebote vorbeugen. Wird der klappernde Greifring langweilig, ist vielleicht der bunte Rasselring oder die Rasselpuppe aus Stoff spannender?
  • Die Aufmerksamkeitsspanne von Babys und Säuglingen ist kurz. Deshalb wird es in der Regel nur kurze Zeit von dem Spielzeug begeistert sein und sich dann anderem zuwenden. Aufdrängen nützt dann nichts, vielleicht hat das Kind Hunger oder will auf den Arm genommen werden.
  • Verschiedene Rasselarten werden sozusagen am Kind „befestigt“, zum Beispiel Rasselsocken oder Rasseln fürs Handgelenk. Dies kann fürs Baby spannend sein, allerdings hat es auch keinerlei Kontrolle darüber, das Klingeln und Klappern zu stoppen, wenn es ihm zu viel wird. Deshalb sollten solche Spielzeuge nur unter Aufsicht und genauer Beobachtung der kindlichen Stimmung angeboten werden.

Rasselhersteller – grenzenlos kreativ

Rasseln gibt es ohne Ende und von vielen verschiedenen Herstellern, die das erste Babyspielzeug Online oder im stationären Fachhandel anbieten und auch im Test gut abschneiden. Im Internet verschaffen sich Eltern einen Überblick, zudem können beim Online-Shopping auch hochwertige Rasseln oft günstig gekauft werden.

Die deutsche Marke Sigikid steht fürhochwertiges Kinderspielzeug, zum Teil in ökologischer Qualität. Sigikid steht für ausgezeichnete und geprüfte Verarbeitung, pflegeleichte Materialien und langlebige Produkte mit hohem Spiel- und Nutzwert. Mit dem eigenen SIGISAFE-Label garantiert die Marke die Einhaltung hoher Sicherheitsstandards. Das Qualitätsversprechen gilt natürlich auch für das Rassel-Sortiment der Marke und da ist die Auswahl groß! Neben farbenfrohen und lustigen Stoffrasseln, zum Beispiel als Einhorn Ente, Hase, Schaf oder Wal gibt es von Sigikid ebenso Modelle aus hochwertigem naturbelassenem Buchenholz oder als Holz-Stoff-Kombination.

Zu jedem Produkt gibt es Pflegeinformationen und eine Altersempfehlung. Während die konventionellen Stoffrasseln und Greiflinge aus Polyester gefertigt sind, bestehen die Organic-Modelle aus 100 % Baumwolle.

Die von Margarete Steiff gegründete Steiff Manufaktur gehört wohl zu den bekanntesten deutschen Herstellern von Spielzeug und Stofftieren. Und das seit 1880. Durch den „Knopf im Ohr“ sind die Produkte unverwechselbar und bieten gleichzeitig ein Versprechen für hohe Qualität, beste Verarbeitung und Langlebigkeit. Noch heute wird jedes einzelne Steiff-Produkt in traditioneller Handwerkskunst hergestellt und erhält erst nach gründlicher Prüfung das Steiff-Gütesiegel. Ihrer Tradition folgend stellt Steiff Rasseln fast ausschließlich aus Stoff her. Die putzigen Tierchen mit und ohne Greifring knistern oder klappern und sind nicht nur für Kinder gut zu bespielen, sondern auch optisch einfach entzückend. Als Material für die Hülle der Babyrassel wird Polyester verwendet, das Innenleben besteht aus synthetischem Füllstoff. Natürlich sind alle Rasseln von Steiff waschbar und bleiben dem Kind so lange als Lieblingsspielzeug erhalten.

Die niederländische Marke Little Dutch steht fürsicheres, hochwertiges und funktionales Kinderspielzeug, Accessoires sowie moderne Produkte für den täglichen Bedarf und ist mittlerweile in ganz Europa bekannt. Mit immer wieder neuen Kollektionen bietet die Marke vom ersten Lebenstag an die passenden Artikel so zum Beispiel auch Holz- und Ringrasseln in sanften pastelligen Farben auf Wasserbasis.

Die noch junge Marke Sebra aus Dänemark produziert neben Spielzeug auch Wohntextilien, Möbel, Leuchten sowie Artikel rund ums Essen und Trinken. Als sozial und ökologisch verantwortungsbewusstes Unternehmen setzt Sebra bei einem Teil des Produktsortiments ökologische Kriterien an und unterstützt lokale Projekte. Das Spielzeugsortiment umfasst alles, was Kinderherzen höherschlagen lässt, für die Kleinsten sind ganz besondere Rasseln zu haben: Die Stofftiere sind von Hand gehäkelt und je nach Modell mit einem Greifring aus Holz verbunden. Die strukturierte Oberfläche ist besonders für Babys besonders gut zu halten und eröffnet neue haptische Erlebnisse. Als Material für das Häkel-Garn wird Baumwolle verwendet, gefüllt sind die niedlichen Rasseln mit Polyester. Im Inneren erweckt ein Glöckchen die Aufmerksamkeit des Kindes.

Die renommierte Marke Käthe Kruse ist vor allem für ihre außergewöhnlichen Puppen bekannt geworden. Mittlerweile hat das Unternehmen sein Sortiment längst erweitert und stellt eine Vielzahl an Spielzeug für jedes Alter vom Baby bis zum Schulkind her. Käthe Kruse garantiert mit dem eigenen Qualitätssiegel die hochwertige Verarbeitung aller Produkte und fertigt diese vorwiegend in den eigenen Betriebsstätten. Ein Teil des Produktsortiments wird mit Materialien aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA), bzw. kontrolliert biologischer Tierhaltung (kbT) hergestellt. Der Stil der Rasseln und Greifling ist unverkennbar Käthe Kruse. Niedliche Regenbogen-Babys, Hasen, Lämmer, Hunde und weitere Stofftiere werden mit Greifringen aus Holz oder aus Stoff versehen, sodass auch kleine Babys gut zupacken können. Die reinen Stoffrasseln sind waschbar und so immer wieder hygienisch sauber für das nächste Spielerlebnis.

Das Kerngeschäft der Firma Voggenreiter ist die Musik. Neben einer Vielzahl von Musik- und Percussioninstrumenten hat der Hersteller aus dem Rhein-Sieg-Kreis auch ein umfangreiches Sortiment an Baby-Rasseln im Sortiment. Das Spektrum reicht von Rasselsteinen über Rassel-Eier bis hin zur Kugelrassel, Regenrasseln, Maracas und Shakern – letztere sogar in verschiedenen rhythmischen Tonarten, die die senso-motorischen Fähigkeiten besonders gut schulen. Als Material wählt der Hersteller in Abhängigkeit vom Modell Holz oder Kunststoff, freundliche Farben sind bestens geeignet, die Aufmerksamkeit von Babys und Kleinkindern auf sich zu ziehen. Für etwas größere Kinder bietet Voggenreiter zahlreiche Klanginstrumente, die ideal für die musikalische Frühförderung geeignet sind.

Die Rassel aus Holz – hochwertig, schön und gesundheitlich unbedenklich

Jedes für die Babyrassel verwendete Material hat seine speziellen Eigenschaften und Vorzüge. Mit einer Holzrassel kommen schon Babys mit dem natürlichen Material in Kontakt, können es anfassen, bewegen und gefahrlos in den Mund nehmen. Insbesondere unbehandeltes Holzspielzeug ist gesundheitlich absolut unbedenklich. Ebenso gilt dies für hochwertige Holzrasseln in Farbe, die den strengen Vorschriften für die Kindergesundheit entsprechen. Eine Rassel aus Holz trägt auch mechanische Belastungen mit Fassung. Babys werfen Dinge häufig auf den Boden, um zu sehen was passiert. Eine robuste Holzrassel nimmt dies ebenso wenig übel wie wenn das Kind daran seine ersten Zähnchen ausprobiert. Die Rassel aus Holz ist unkaputtbar, bleibt dauerhaft hygienisch und ist mit Sicherheit nicht nur für eine Babygeneration im Einsatz. Manche Modelle überdauern viele Generationen und werden so zu einem Stück Familiengeschichte.

Gereinigt wird die Babyrassel aus Holz einfach mit einem feuchten Tuch. Auf dem natürlichen Material setzen sich kaum Keime ab, so dass eine Desinfektion überflüssig ist.

Wie kann man Rasseln selbst basteln?

Grundsätzlich kann man eine Babyrassel natürlich auch selbst basteln. Allerdings sind hier einige Punkte wichtig: So muss darauf geachtet werden, dass sich keine Teile lösen, die das Baby dann verschluckt, ebenso darf ausschließlich gesundheitlich unbedenkliches Material verwendet werden. Die einfachste und sicherste Variante, eine Rassel selbst zu basteln ist das Häkeln. Dazu wird einfach ein kleines Tier oder Ei aus Wolle hergestellt, die passende Häkelanleitung dazu gibt es vielfach Online zu finden. Die fertige Hülle wird mit Füllmaterial ausgestopft, ins Innere kommt ein fertiger Rasselrohling oder ein Glöckchen. Besonders einfach lassen sich so Rasseleier herstellen.

Wem das Häkeln nicht liegt, hat auch die Möglichkeit, eine Rassel bzw. einen Greifling zu bauen, zum Beispiel als selbstgemachter Regenbogenmacher. Dieser besteht aus einer auf beiden Seiten verschlossenen Röhre, in die klappernde Gegenstände wie Steinchen oder Perlen gefüllt werden. Geeignet ist diese Rassel allerdings mehr für ältere Kinder, die bereits vorsichtiger mit Dingen umgehen und sie nicht mehr in den Mund nehmen. Ist das Baby erst um die 6 Monate alt, empfiehlt es sich doch, eine geprüfte Holzrassel oder eine andere Babyrassel zu kaufen.

Die Rassel ist traditionell das erste Spielzeug eines Kindes und das aus gutem Grund. Wenn das Kind etwa 6 Monate alt ist, beginnt es, seine Welt im wahrsten Sinne des Wortes zu be-greifen. Die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Rasseln - Die Musik für Babys Ohren

Die Rassel ist traditionell das erste Spielzeug eines Kindes und das aus gutem Grund. Wenn das Kind etwa 6 Monate alt ist, beginnt es, seine Welt im wahrsten Sinne des Wortes zu be-greifen. Die Rassel unterstützt bei der Entwicklung der Motorik, das Baby lernt greifen und fühlen.

Während frühe Rasseln fast immer aus Holz bestanden, gibt es heute ein Vielzahl an weiteren Varianten in Material und Form. Ob O-Ball, Rasselring, Klapper, Stoff- oder Rumbarassel, eines haben alle Modelle gemeinsam: Beim Schütteln machen sie Geräusche, die die Aufmerksamkeit des Kindes wecken und es dazu animieren, das Spielzeug immer wieder zu bewegen, bzw. sich damit zu beschäftigen. Damit keine Langeweile aufkommt und das kindliche Interesse nachlässt, gehören in die erste Spielzeugkiste des Kindes am besten mehrere Rasseln, die sich in Ton, Haptik und Form unterscheiden. Da die Rassel zu den beliebtesten Erstgeschenken nach der Geburt gehört, ist fast in jedem Kinderzimmer eine große Auswahl zu finden. Wichtig dabei ist es, beim Kauf auf das Material und die Verarbeitungsqualität zu achten, denn Säuglinge und Babys verwenden zum Entdecken ihrer Welt am liebsten den Mund.

Rassel kaufen – für die erste ist es nie zu früh

Sobald ein Kind greifen kann, kann es auch mit einer Rassel umgehen. Dies ist in der Regel ab einem Alter von ca. 6 Monaten der Fall, einige Kinder üben diese motorische Fertigkeit auch schon früher. Für kleine Babys gibt es auch die Handgelenkrassel, die bei jeder Bewegung des Armes ertönt. Allerdings sollte hier darauf geachtet werden, ob das Baby diese Töne auch mag oder eher davon gestresst wird.

Je nach Temperament können sich manche Babys schon sehr lange mit ihrer Rassel beschäftigen, das bietet Eltern eine Auszeit, während das Kind ganz nebenbei und spielerisch seine Motorik und Koordination schult. Darüber hinaus fördert die Rassel auch die musikalische Entwicklung, das Kind beschäftigt sich mit Tönen und deren großer Unterschiedlichkeit. Es bekommt so bereits früh einen Bezug zu Musik und Rhythmus.

Die Rassel ist längst kein ausschließliches Baby-Spielzeug! Auch ältere Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren können sich mit diesem Spielgerät beschäftigen, als Percussion-Instrument werden Rasseln in der musikalischen Früherziehung eingesetzt. Dafür kommen anstatt der klassischen Baby-Rasseln Rumba-Rasseln, Rasseleier oder auch selbstgebastelte Varianten als Musikinstrument bzw. als Lärminstrument zum Einsatz.

Die weite Rasselwelt – Holzrasseln und Co

Rassel ist nicht gleich Rassel. Die verschiedenen Modelle unterscheiden sich sowohl in Form, Material als auch in ihren Funktionen. Je nach Alter und kindlichen (oder auch elterlichen) Vorlieben ist die Auswahl riesig.

Die Holzrassel – natürliches und gesundes Material

Wer Wert darauf legt, dass sein Baby von natürlichen Materialien umgeben ist, wählt die Holzrassel als erstes Spielzeug. Hochwertige Modelle sind aus unbehandeltem Holz gefertigt, sodass auch beim In-den-Mund-Stecken für das Baby kein Risiko besteht, selbst wenn schon die ersten Zähnchen vorhanden sind. Neben der klassischen Rumba- oder Maracarassel sind Holzrasseln in vielen fantasievollen Varianten erhältlich, zum Beispiel als Greifling oder als Elefant, Regenbogen oder Frosch.

Neben der reinen Naturvariante gibt es Rasseln aus Holz natürlich auch in bunt. Hierfür werden hochwertige und gesundheitlich unbedenkliche Bio-Farben und Lacke eingesetzt.

Rasseln aus Kunststoff – Leichtgewicht in vielen Formen und Farben

Aufgrund ihres leichten Gewichtes eignet sich die Kunststoffrassel besonders für kleine und zarte Babys. Auch für diese Modelle ist die Vielfalt an Form und Farben nahezu unbegrenzt. Für die Kleinsten sind Ringrasseln optimal geeignet, die gleichzeitig als Beißring dienen können, ebenso empfehlenswert sind Greiflinge, Rassel-Eier oder Maraca-Rasseln aus Kunststoff.

Die Stoffrassel – Rassel und Stofftier in einem

Als Rassel und Kuscheltier gleichzeitig lassen sich Rasselfiguren aus Stoff verwenden, wie sie zum Beispiel der Hersteller Sigikid anbietet. Die fantasievollen Stofftiere sind als Teddy, Bär, Schaf, Wal, Giraffe, Jeck oder Harlekin sowie in vielen anderen Varianten erhältlich. Im Bauch der Stoffrassel befinden sich häufig Glöckchen oder andere klappernde. Die Glockenrassel ist in einer speziellen Hülle im Bauch des Stofftiers untergebracht, die zum einen für das Klappern und Klingeln sorgt und zum anderen die Geräuschelemente zuverlässig schützt – auch wenn Nähte des Stofftieres aufplatzen sollten, kommt das Baby nicht mit den Klangelementen in Kontakt und kann diese auch nicht verschlucken oder sich verletzen.

Die Silberrassel – extravagant und edel

Die ungewöhnliche Silberrassel besteht aus Sterlingsilber, ist leicht und antibakteriell. Durch die kühle Materialoberfläche kann es beim Zahnen den Schmerz des Babys reduzieren. Diese Rasseln können durch eine Gravur leicht personalisiert werden. Sie sind fast unzerstörbar und werden entweder zum geliebten Erinnerungsstück oder zum ersten Spielzeug für viele Generationen.

Je nach Vorbehandlung der Silberrassel kann es wie bei Besteck aus Silber mit der Zeit zum Anlaufen kommen. In diesem Fall wird das edle Spielzeug durch die Behandlung mit einem Silberpoliertuch oder im Silberbad wieder glänzend schön.

Sonstige Rasseln – Sonderformen aus Holz, Kunststoff und Stoff

Über die Klassiker aus Holz, Kunststoff und Stoff hinaus gibt es noch viele weitere Rasselvarianten, zum Beispiel als Kombination aus Stoff/ Holz, bzw. Stoff/ Kunststoff. Bei diesen Rasseln ist am Stofftier ein Greifring oder Greifstab befestigt. Adaptiert vom gleichnamigen Musikinstrument sorgt die Klapper für mächtig Lärm, hierbei schlagen Holzelemente aneinander, wenn das Instrument bewegt wird. Klappern gibt es ganz passend zum Beispiel in Form einer Klapperschlange oder auch mit Griff, an dem sich bewegende Holzplättchen befestigt sind. Ebenfalls beliebt ist die Käfigrassel, bei dem das Klangelement – in der Regel eine Glöckchen – in einer offenen Rassel aus zwei Holzplatten, die mit Rundstäben verbunden sind, sicher untergebracht ist.

Rasselsocken sind Baby- oder Kindersöckchen, an deren Fußspitze jeweils eine weiche Stoffrassel befestigt ist. Bewegt das Kind seine Füße oder Beine klappert oder klingelt es entsprechend.

Schließlich gibt es auch batteriebetriebene Rasseln, die auf Knopfdruck unterschiedliche Tonfolgen oder Rhythmen abspielen. Diese Rasselvariante ist zur Förderung weniger gut geeignet, da die begrenzte Auswahl an Möglichkeiten, die Fantasie des Kindes eher bremst als anregt. Kommen noch visuelle Effekte hinzu, sind vor allem jüngere Babys schnell überfordert und gestresst.

Mehr als ein reines Spielzeug – Rasseln für die frühe Förderung

Die Rassel ist mehr als ein reines Spielzeug, um Babys und Kleinkindern die Zeit zu vertreiben und Eltern Zeit zum Durchatmen zu verschaffen. Die Kleinsten lernen dabei, was für uns schon eine Selbstverständlichkeit ist, nämlich Greifen, Koordination und Motorik. Durch das Spiel mit der Rassel erkundet es außerdem erste Materialien, Farben und Geräusche und erlangt so bereits erste Kenntnisse über physikalische und mechanische Gesetzmäßigkeiten.

Als weiteren Effekt beim Spiel mit der Rassel macht das Baby erste Erfahrungen damit, dass es selbst etwas verursachen kann – in diesem Fall mehr oder weniger harmonische Töne oder sogar richtigen Lärm. Damit entdeckt das Kind, dass es Einfluss auf die Dinge in seiner Umgebung hat. So wird die auf den ersten Blick schlichte Rassel zum pädagogisch-wertvollen Spielzeug, das die Selbstreflektion fördert.

Worauf muss man beim Rassel kaufen achten?

Kleinen Kindern bzw. Babys ist es recht egal, womit sie spielen. Beim Kauf der ersten Rassel können Eltern also weitgehend ihrem eigenen Geschmack folgen, sowohl was Material als auch Farbe und Form angeht. Dennoch sollte nicht allein die Optik entscheiden, sondern auch andere Gesichtspunkte eine Rolle spielen:

  • Bei Holzrasseln ist zu bedenken, dass das Material verhältnismäßig hart und schwer ist. Für sehr kleine Kinder sollten deshalb auch kleine, leichte Rasseln gewählt werden. Zu große Modelle kann es noch gar nicht bewegen, außerdem kann es sich mit dem Spielzeug selbst verletzen. Besonders bei unbehandelten Produkten ist eine tadellos glatte Oberfläche wichtig.
  • Stoffrasseln müssen sorgfältig verarbeitet sein, weiterhin ist wichtig, dass die Stofftiere keine aufgeklebten Augen oder sonstige Applikationen haben. Diese können sich ablösen und vom Kind verschluckt werden.
  • Rasseln aus Kunststoff sind leicht und können auch von kleinen Babys schon gut genutzt werden. Die Spielzeuge müssen glatt und ohne scharfe Kanten und Grate sein. Bei besonders günstigen Modellen lässt die Verarbeitung häufig zu wünschen übrig. Ebenfalls wichtig ist eine hochwertige Verbindung zwischen den Einzelteilen der Rassel.
  • Entscheidet man sich für die extravagante Silberrassel, ist die Qualität des Materials zu prüfen. Nur reines Sterlingsilber ist gesundheitlich unbedenklich fürs Kind. Bei minderwertigen Modellen kann Nickel oder anderes Metall beigemischt sein, das zu Allergien beim Kind führen kann.

Auch in Sachen Optik gibt es bei der Kinderrassel wichtiges zu beachten: Generell haben Kinder umso länger Interesse und Spaß an der Babyrassel, je schlichter sie ist. Allzu bunte und komplizierte Formen schränken die kindliche Fantasie ein, im Gegensatz dazu ist die schlichte Rassel aus Holz oder ein einfacher Rasselring ein dauerhafter Quell für Fantasiereisen und die unterschiedlichsten Spielvarianten. So verführerisch es also auch ist, ein außergewöhnliches und buntes Modell zu wählen, im Fall der Rassel (wie auch bei anderem Spielzeug) gilt: Weniger ist mehr! Aus diesem Grund eignen sich Holzrasseln besonders, denn selbst die schlichtesten Modelle machen durch das natürliche Material und die abwechslungsreiche Maserung optisch etwas her.

Wichtig beim Rassel kaufen ist es außerdem, auf ein entsprechendes Gütesiegel zu achten, zum Beispiel das GS-Zeichen (geprüfte Sicherheit) oder das „Spiel gut“-Siegel vom Arbeitsausschuss Kinderspiel + Spielzeug e.V. Von Rasseln oder Spielzeug, das lediglich die CE-Kennzeichnung besitzt, ist abzuraten. Gerade im Hinblick auf Kinderspielzeug werden hier von Kritikern die Grenzwerte für Schadstoffbelastungen als deutlich zu hoch angesehen, ebenso sind laut der Bundesarbeitsgemeinschaft „Mehr Sicherheit für Kinder e. V.“ häufig Fälschungen im Umlauf. Deshalb ist es empfehlenswert, auf Spielzeug „Made in Germany“ zurückzugreifen und Produkte von einem der renommierten Hersteller von Rasseln und Co zu wählen.

Mein Kind und seine Rassel – Tipps für Eltern

Als erstes Babyspielzeug ist die Kinderrassel prima geeignet, um dem Kind die Zeit zu vertreiben und seine Fähigkeiten zu schulen. Damit ihr Kind optimal profitiert, sollten Eltern verschiedene Punkte beachten:

  • Abwechslung muss sein. Hat ein Kind seine Babyrassel komplett erkundet, verliert es das Interesse. Dem lässt sich durch Auswechseln der Spielangebote vorbeugen. Wird der klappernde Greifring langweilig, ist vielleicht der bunte Rasselring oder die Rasselpuppe aus Stoff spannender?
  • Die Aufmerksamkeitsspanne von Babys und Säuglingen ist kurz. Deshalb wird es in der Regel nur kurze Zeit von dem Spielzeug begeistert sein und sich dann anderem zuwenden. Aufdrängen nützt dann nichts, vielleicht hat das Kind Hunger oder will auf den Arm genommen werden.
  • Verschiedene Rasselarten werden sozusagen am Kind „befestigt“, zum Beispiel Rasselsocken oder Rasseln fürs Handgelenk. Dies kann fürs Baby spannend sein, allerdings hat es auch keinerlei Kontrolle darüber, das Klingeln und Klappern zu stoppen, wenn es ihm zu viel wird. Deshalb sollten solche Spielzeuge nur unter Aufsicht und genauer Beobachtung der kindlichen Stimmung angeboten werden.

Rasselhersteller – grenzenlos kreativ

Rasseln gibt es ohne Ende und von vielen verschiedenen Herstellern, die das erste Babyspielzeug Online oder im stationären Fachhandel anbieten und auch im Test gut abschneiden. Im Internet verschaffen sich Eltern einen Überblick, zudem können beim Online-Shopping auch hochwertige Rasseln oft günstig gekauft werden.

Die deutsche Marke Sigikid steht fürhochwertiges Kinderspielzeug, zum Teil in ökologischer Qualität. Sigikid steht für ausgezeichnete und geprüfte Verarbeitung, pflegeleichte Materialien und langlebige Produkte mit hohem Spiel- und Nutzwert. Mit dem eigenen SIGISAFE-Label garantiert die Marke die Einhaltung hoher Sicherheitsstandards. Das Qualitätsversprechen gilt natürlich auch für das Rassel-Sortiment der Marke und da ist die Auswahl groß! Neben farbenfrohen und lustigen Stoffrasseln, zum Beispiel als Einhorn Ente, Hase, Schaf oder Wal gibt es von Sigikid ebenso Modelle aus hochwertigem naturbelassenem Buchenholz oder als Holz-Stoff-Kombination.

Zu jedem Produkt gibt es Pflegeinformationen und eine Altersempfehlung. Während die konventionellen Stoffrasseln und Greiflinge aus Polyester gefertigt sind, bestehen die Organic-Modelle aus 100 % Baumwolle.

Die von Margarete Steiff gegründete Steiff Manufaktur gehört wohl zu den bekanntesten deutschen Herstellern von Spielzeug und Stofftieren. Und das seit 1880. Durch den „Knopf im Ohr“ sind die Produkte unverwechselbar und bieten gleichzeitig ein Versprechen für hohe Qualität, beste Verarbeitung und Langlebigkeit. Noch heute wird jedes einzelne Steiff-Produkt in traditioneller Handwerkskunst hergestellt und erhält erst nach gründlicher Prüfung das Steiff-Gütesiegel. Ihrer Tradition folgend stellt Steiff Rasseln fast ausschließlich aus Stoff her. Die putzigen Tierchen mit und ohne Greifring knistern oder klappern und sind nicht nur für Kinder gut zu bespielen, sondern auch optisch einfach entzückend. Als Material für die Hülle der Babyrassel wird Polyester verwendet, das Innenleben besteht aus synthetischem Füllstoff. Natürlich sind alle Rasseln von Steiff waschbar und bleiben dem Kind so lange als Lieblingsspielzeug erhalten.

Die niederländische Marke Little Dutch steht fürsicheres, hochwertiges und funktionales Kinderspielzeug, Accessoires sowie moderne Produkte für den täglichen Bedarf und ist mittlerweile in ganz Europa bekannt. Mit immer wieder neuen Kollektionen bietet die Marke vom ersten Lebenstag an die passenden Artikel so zum Beispiel auch Holz- und Ringrasseln in sanften pastelligen Farben auf Wasserbasis.

Die noch junge Marke Sebra aus Dänemark produziert neben Spielzeug auch Wohntextilien, Möbel, Leuchten sowie Artikel rund ums Essen und Trinken. Als sozial und ökologisch verantwortungsbewusstes Unternehmen setzt Sebra bei einem Teil des Produktsortiments ökologische Kriterien an und unterstützt lokale Projekte. Das Spielzeugsortiment umfasst alles, was Kinderherzen höherschlagen lässt, für die Kleinsten sind ganz besondere Rasseln zu haben: Die Stofftiere sind von Hand gehäkelt und je nach Modell mit einem Greifring aus Holz verbunden. Die strukturierte Oberfläche ist besonders für Babys besonders gut zu halten und eröffnet neue haptische Erlebnisse. Als Material für das Häkel-Garn wird Baumwolle verwendet, gefüllt sind die niedlichen Rasseln mit Polyester. Im Inneren erweckt ein Glöckchen die Aufmerksamkeit des Kindes.

Die renommierte Marke Käthe Kruse ist vor allem für ihre außergewöhnlichen Puppen bekannt geworden. Mittlerweile hat das Unternehmen sein Sortiment längst erweitert und stellt eine Vielzahl an Spielzeug für jedes Alter vom Baby bis zum Schulkind her. Käthe Kruse garantiert mit dem eigenen Qualitätssiegel die hochwertige Verarbeitung aller Produkte und fertigt diese vorwiegend in den eigenen Betriebsstätten. Ein Teil des Produktsortiments wird mit Materialien aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA), bzw. kontrolliert biologischer Tierhaltung (kbT) hergestellt. Der Stil der Rasseln und Greifling ist unverkennbar Käthe Kruse. Niedliche Regenbogen-Babys, Hasen, Lämmer, Hunde und weitere Stofftiere werden mit Greifringen aus Holz oder aus Stoff versehen, sodass auch kleine Babys gut zupacken können. Die reinen Stoffrasseln sind waschbar und so immer wieder hygienisch sauber für das nächste Spielerlebnis.

Das Kerngeschäft der Firma Voggenreiter ist die Musik. Neben einer Vielzahl von Musik- und Percussioninstrumenten hat der Hersteller aus dem Rhein-Sieg-Kreis auch ein umfangreiches Sortiment an Baby-Rasseln im Sortiment. Das Spektrum reicht von Rasselsteinen über Rassel-Eier bis hin zur Kugelrassel, Regenrasseln, Maracas und Shakern – letztere sogar in verschiedenen rhythmischen Tonarten, die die senso-motorischen Fähigkeiten besonders gut schulen. Als Material wählt der Hersteller in Abhängigkeit vom Modell Holz oder Kunststoff, freundliche Farben sind bestens geeignet, die Aufmerksamkeit von Babys und Kleinkindern auf sich zu ziehen. Für etwas größere Kinder bietet Voggenreiter zahlreiche Klanginstrumente, die ideal für die musikalische Frühförderung geeignet sind.

Die Rassel aus Holz – hochwertig, schön und gesundheitlich unbedenklich

Jedes für die Babyrassel verwendete Material hat seine speziellen Eigenschaften und Vorzüge. Mit einer Holzrassel kommen schon Babys mit dem natürlichen Material in Kontakt, können es anfassen, bewegen und gefahrlos in den Mund nehmen. Insbesondere unbehandeltes Holzspielzeug ist gesundheitlich absolut unbedenklich. Ebenso gilt dies für hochwertige Holzrasseln in Farbe, die den strengen Vorschriften für die Kindergesundheit entsprechen. Eine Rassel aus Holz trägt auch mechanische Belastungen mit Fassung. Babys werfen Dinge häufig auf den Boden, um zu sehen was passiert. Eine robuste Holzrassel nimmt dies ebenso wenig übel wie wenn das Kind daran seine ersten Zähnchen ausprobiert. Die Rassel aus Holz ist unkaputtbar, bleibt dauerhaft hygienisch und ist mit Sicherheit nicht nur für eine Babygeneration im Einsatz. Manche Modelle überdauern viele Generationen und werden so zu einem Stück Familiengeschichte.

Gereinigt wird die Babyrassel aus Holz einfach mit einem feuchten Tuch. Auf dem natürlichen Material setzen sich kaum Keime ab, so dass eine Desinfektion überflüssig ist.

Wie kann man Rasseln selbst basteln?

Grundsätzlich kann man eine Babyrassel natürlich auch selbst basteln. Allerdings sind hier einige Punkte wichtig: So muss darauf geachtet werden, dass sich keine Teile lösen, die das Baby dann verschluckt, ebenso darf ausschließlich gesundheitlich unbedenkliches Material verwendet werden. Die einfachste und sicherste Variante, eine Rassel selbst zu basteln ist das Häkeln. Dazu wird einfach ein kleines Tier oder Ei aus Wolle hergestellt, die passende Häkelanleitung dazu gibt es vielfach Online zu finden. Die fertige Hülle wird mit Füllmaterial ausgestopft, ins Innere kommt ein fertiger Rasselrohling oder ein Glöckchen. Besonders einfach lassen sich so Rasseleier herstellen.

Wem das Häkeln nicht liegt, hat auch die Möglichkeit, eine Rassel bzw. einen Greifling zu bauen, zum Beispiel als selbstgemachter Regenbogenmacher. Dieser besteht aus einer auf beiden Seiten verschlossenen Röhre, in die klappernde Gegenstände wie Steinchen oder Perlen gefüllt werden. Geeignet ist diese Rassel allerdings mehr für ältere Kinder, die bereits vorsichtiger mit Dingen umgehen und sie nicht mehr in den Mund nehmen. Ist das Baby erst um die 6 Monate alt, empfiehlt es sich doch, eine geprüfte Holzrassel oder eine andere Babyrassel zu kaufen.

Zuletzt angesehen