Kostenloser Versand ab € 70,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Kostenlose Hotline 030 - 47 05 73 12
Topseller
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Sortierspiel Bauernhof EverEarth Beispiel
Sortierspiel Bauernhof EverEarth
Das abenteuerliche Leben auf dem Bauernhof wird bei diesem Sortierspiel dem Kind vermittelt. Formen und Tiere können in die passenden Öffnungen gesteckt werde, dazu gibt es eine Lernuhr auf dem Dach. Drehbares Obst und ein kleines...
Inhalt 1 Stück
48,90 € *
Zum Produkt
Lernuhr Holz EverEarth
Lernuhr Holz EverEarth
Diese Kinderuhr von EverEarth bringt spielend die Uhrzeit bei. Die einzelnen Uhrzeiten können mit Bausteinen als Steckspiel erlent werden. Nun muss nur noch die Uhrzeit korrekt eingestellt werden. Details: Vollholz, verwendete,...
Inhalt 1 Stück
19,90 € *
Zum Produkt
Lernuhr mit Monaten Bartl 107070
Lernuhr mit Monaten Bartl
Beim Lernen der Monate hilft die hochwertige und robuste Holzuhr von Bartl. Die zwölf Holzplättchen zeigen aud der einen Seite Zahlen zwischen 1 und 12, sowie auf der anderen Seite die Monate Januar bis Dezember. Auf der Uhr selbst...
Inhalt 1 Stück
29,90 € *
Zum Produkt
Blink Owl Clock Petilou by Le Toy Van Lernuhr Produkt
Blinkende Eulenuhr Lernuhr Petilou by Le Toy Van
Die farbenfrohe, einfache Lernuhr von Le Toy Van fördert das erkennen von Zahlen und Uhrzeiten. Das bunte Design regt zusätzlich die Fantasie an. Zum Schlafen gehen können die Augen der Eule geschlossen / umgeklappt werden. Details:...
Inhalt 1 Stück
21,90 € *
Zum Produkt

Lernuhr

Spätestens für die Vor- und Grundschule ist eine Lernuhr eine sinnvolle Anschaffung. Kinder-Kaufläden, Puppenhäuser, Spielzeug-Eisenbahnen oder Tafeln sind oft bereits mit diesem interaktiven Element ausgestattet. Dabei handelt es sich meist um einfache Uhren mit beweglichen Zeigern und aufgemalten Zahlen. Natürlich gibt es solche Lernuhren auch separat, groß und schön dekoriert und mit speziellen Lerneffekten ausgestattet.

Schon die Kleinsten sind fasziniert von allem, was sich drehen und bewegen lässt, also auch von den Zeigern einer bunten Kinderuhr. Das Verständnis für Zahlen entwickelt sich allerdings erst etwas später.

Im Kindergartenalter erklärt man den Zwergen vielleicht bereits, in welcher Position die Zeiger stehen werden, wenn beispielsweise die Großeltern kommen, das Geburtstagsfest startet oder wann Zug oder Bus abfahren. Während Erwachsene häufig der „Zeit hinterherrennen“, haben Kinder noch großen Spaß daran, sich mit einer Uhr zu beschäftigen. Spätestens im Grundschulalter sollten Kinder anhand von passendem Spielzeug ein wenig Unterstützung bekommen, um ein Verständnis für Uhrzeit und Abläufe zu entwickeln.

Kleinere Kinder müssen noch an ihrer „Feinmotorik“ arbeiten und erfreuen sich schlicht an drehbaren Zeigern und anderen beweglichen Bestandteilen. Die Größeren lernen mit Hilfe der Kinderuhr spielerisch das Zuordnen von Farben, Symbolen, Formen, das Erkennen und Verstehen der Zahlen sowie die Einteilung der Stunden.

Ab welchem Alter machen Kinder- und Lernuhren Sinn?

Ab einem Alter zwischen vier und sechs Jahren macht es Sinn, eine Lernuhr zu kaufen. Eine hübsche, handliche „analoge“ Holz-Spieluhr ist ein ideales Geschenk, beispielsweise für die Schultüte für Jungen wie für Mädchen. Oder als Nutz- und Deko-Objekt neben dem ersten kleinen Schreibtisch. Wer sie früher kauft, wählt die Modelle aus, die sich gut als Wandschmuck machen. Zur Vorschul- und Einschulungszeit passen die großen Kalenderuhren. Wann kleinere Kinder Interesse an Zahlen, Zeigern und Buchstaben entwickeln, ist individuell verschieden. Ist eine schöne dekorative Holz-Spielzeuguhr erst einmal an der Kinderzimmerwand installiert, weckt sie mit der Zeit auch Interesse und Verständnis. Wird sie in tägliche Rituale mit eingebunden, hilft sie innerhalb kurzer Zeit beim Erlernen der Uhr- und Tageszeiten.

Große oder kleine Spielzeug-Uhr?

Beim Online-Bestellen können Interessenten gleich nach Größe vorsortieren. Einige der Uhren sind 50x 50 cm groß! Hier ist es wichtig, herauszufinden, mit welchem Format die Kinder zufrieden sind. Ist das Objekt zu „riesig“, verlieren sie womöglich etwas die Übersicht. Lern- und Kalenderuhren mittlerer Größe passen gut über den Schreib- oder Spieltisch. Ab etwa sechs Jahren sind die großen Wanduhren mit Lernkalendern perfekt geeignet. Puzzle-Uhren kleineren Formats dürfen Kindern unter vier Jahren nicht ohne Aufsicht überlassen werden – zu leicht landet doch noch ein Puzzle-Teil oder Klötzchen im Mund.

Eine Kinderuhr aus Holz

Pappe, Papier, Plastik: Kinderuhren zum besseren Begreifen von Zahlen und Zeiten lassen sich aus vielerlei Materialien schnell selbst herstellen oder kaufen. Doch Holz ist stets die „dankbarste“ Variante: Es ist preiswert und gut verfügbar, obendrein recycelbar. Mit Sorgfalt hergestellt, erfreuen sich ganze Generationen von Kindern an Spiel- und Lernobjekten aus Holz. Sie sind robust und leicht hygienisch sauber zu halten. Holz fühlt sich gut an und sieht schön aus. Scharfe Kanten oder die Gefahr, dass kleine Teile absplittern, lässt sich schon bei der Herstellung ausschließen.
Die Kinderuhren aus Holz können an die Wand gehängt, stabil auf einen Tisch gestellt oder zum „Bearbeiten“ und Bespielen direkt auf diesen gelegt werden. In jedem Fall sind sie wunderschöne Deko-Elemente für ein buntes Kinderzimmer.
Vielleicht erscheint im Alltag die alte Analog-Uhr mit ihren Zeigern etwas überholt – Kinder jedoch faszinieren die Zeiger und die Möglichkeiten der Einstellung. Die Vorstellungskraft wird von diesen Modellen viel stärker angeregt.

Millimeterarbeit für Heimwerker

Lernuhren lassen sich aus allem Möglichen herstellen, sogar aus bunten Papptellern. Doch natürlich geht es auch „nachhaltiger“. Das Gute am Selbstbau: Die Kinder werden einfach mit einbezogen! Uhren-Basteln lässt sich gut als Event auf einem Kindergeburtstag integrieren, die entsprechende Vorbereitung des Materials vorausgesetzt.

Hobby-Schreiner mit entsprechender Werkzeugausrüstung können aus dem idealen Werkstoff Holz sehr leicht eine hübsche Kinderuhr fürs Spielzimmer herstellen. Dabei sind Größe und Form reine Geschmackssache. Ebenso die Gestaltung. Eine beliebig große Scheibe wird aus Voll- oder Sperrholz ausgesägt. Entweder wird auf der Rückseite eine Aufhängevorrichtung angebracht, oder die Scheibe erhält eine Art Ständer oder Stativ – auch diese lässt sich auf der Rückseite befestigen. Weiter benötigt werden ungiftige Lasuren, Lacke und Holzfarben auf Wasser- und Acrylbasis plus Schablonen für die Bezifferung oder Beschriftung. Dazu kommt noch eine Schraube, die es gestattet, die beiden Zeiger in der Mitte beweglich zu verschrauben.

Soll es eine schlichte Demonstrationsuhr zum Erlernen der Zahlen, der Einteilung von Stunden und Minuten sein? Oder sollen Anregungen aus bekannten Fantasy-Geschichten umgesetzt werden? Wer erinnert sich nicht an die Zauberer-Uhr, die für jedes Familienmitglied jeweils Aufenthaltsort und Lebenslage anzeigte? Eine Uhr, die Zeitreisen einläutet – in Form von Vorlesestunden vielleicht?


Jahreszeiten, Geburtstage, Besuchstermine, Einschulungstag – eine Lernuhr kann auch Elemente eines Kalenders enthalten. Lassen Sie Ihrer Fantasie einfach freien Lauf und kreieren Sie gemeinsam mit Ihrem Nachwuchs eine individuelle Kinderuhr.

Bunte Farben und Motive machen die Lernuhr zu einem dekorativen Element im Kinderzimmer. Je nach Alter der kleinen Hausbewohner sind Uhr, Zeiger und Aufschriften oder Motive entsprechend groß und griffig gestaltet.

Goula- Lern- und Kalenderuhren

Goula Diset ist ein spanischer Hersteller, der Holz aus Holzplantagen verwendet. Das Unternehmen stellt seit 1942 schönes, pädagogisch wertvolles Holzspielzeug her. Noch im Sortiment sind Puzzles und Holzbaukästen.

Die bunte Goula Kalenderuhr hilft beim Erlernen so wichtiger Dinge wie Wochentage, Monate, Kalendertage, Jahreszeiten. Sogar das Wetter lässt sich einstellen! Trainiert werden dabei die Motorik ebenso wie die Beobachtungsgabe. Zahlen, Buchstaben und die jeweiligen Bezeichnungen werden bei diesem Lernkalender automatisch mit eingeübt.

Besonders schön auch für jüngere Kinder: Die Zeigerstellung für jede volle Stunde ist auf der Uhr direkt neben den Stunden und Minutenangaben jeweils mit abgebildet. So lernen die Kleinen mühelos, die Uhr zu „lesen“.

Bei knapp 50x50 Zentimetern ist diese Holzuhr ein schöner, interaktiver Wandschmuck für jedes Kinderzimmer, groß und „griffig“.

Die reine Lernuhr des gleichen Herstellers misst etwa 25x25 Zentimeter. Angezeigt sind Stunden, Minuten und die jeweilige Zeigerstellung zur vollen Stunde ist neben jeder Zahl abgebildet. Vier kleine Piktogramme demonstrieren optisch das Konzept von einer Viertel- bis zu einer vollen Stunde.

Alle drei Varianten sind für Jungen wie Mädchen gleich interessant und schön gestaltet.

Glückskäfer Lernuhr

Auf 70 Jahre Tradition blickt auch der Hersteller von Glückskäfer Spielzeug zurück.  Kinderküchen, Lehrbaukästen und Holzklötze sind nur ein Teil der Produktion. Diese Holzspielzeuge sind besonders sorgfältig und hochwertig verarbeitet und folgen pädagogischen Empfehlungen: Sie sind ansprechend, fühlen sich gut an und regen in Form, Farbe und Konstruktion alle Sinne der Kinder an. Überall, wo Spielzeug für viele Kinder verfügbar sein muss, sind die Glückskäfer-Produkte die erste Wahl, beispielsweise in Arzt- oder Hebammenpraxen und in Wartezimmer anderer medizinischer Einrichtungen.

Die Glückskäfer Lernuhr aus Birkenholz ist schlicht, praktisch und hübsch anzusehen. Sie verfügt über einen soliden Standfuß. Das Ziffernblatt hat einen Durchmesser von 20 Zentimetern. Der innere Kreis der Uhr zeigt die Nachstunden an, der äußere die des Tages. Dies wird noch durch die schönen Farben, innen leuchtend blau, außen sonnengelb, hervorgehoben. Diese schlichte Uhr eignet sich für Kinder ab vier Jahren und ist ebenfalls nicht nur Lernspielzeug, sondern ein schönes Dekorationsstück im Kinderzimmer – als solches kann sie auch schon für kleinere Kinder gekauft werden.

Eduplay Kinder-Armbanduhr

Die erste eigene schicke Armbanduhr ist bunt, und aus Holz und Gummiband angefertigt. Eduplay hat ein preiswertes, farbenfrohes Sortiment, für Jungen wie für Mädchen ab etwa drei Jahren geeignet. Der einzige Nachteil: Die Uhr tickt weder noch sind die Zeiger beweglich – so bleibt die Uhrzeit immer die gleiche. Doch natürlich können die Kinder so tun, als ob, und lernen dabei auch noch spielerisch, die Zahlen zu lesen.

Goki Kinder- und Lernuhren 

Mehrere hübsche, bunte Lernuhren-Modelle gibt es bei Goki. Hinter diesem bekannten Spielzeug-Label verbirgt sich das Unternehmen Gollnest & Kiesel, der größte Hersteller von Holzspielzeug in Norddeutschland, gegründet im Jahr 1981. Der Name steht für sorgsam und nachhaltig hergestellte, pädagogisch wertvolle Spielsachen. Markenzeichen sind die fröhliche Buntheit und die kreative Umsetzung aller Spiel-Themen, die Kinder faszinieren.

Ein Beispiel ist die kombinierte Puzzle-Uhr für Kinder ab dem Alter von fünf Jahren. Das Objekt ist 30x21 Zentimeter groß und besteht aus 85 Teilen: Sie hat eine analoge und eine „digitale“ Anzeige. Die Uhr muss zunächst ordentlich und mit richtiger Zahlenabfolge zusammengepuzzelt werden. Daneben ist die „Digital-Anzeige“ eingebaut – wahlweise für Tages- oder Nachtzeit. Auch hier sind alle Teile aus Holz. Alle Teile werden eingepasst und eingeordnet. Eine Herausforderung für die Motorik und das Zahlenverständnis!
Ältere Kinder, etwa ab der zweiten Grundschulklasse, lernen so gleich die Uhr minutengenau einzustellen und zu lesen.

Einfacher und weniger Komplex ist die runde Spieluhr zum Aufhängen an der Wand. Der Durchmesser beträgt 18 Zentimeter. Die Uhrzeit wird herkömmlich mit zwei Zeigern eingestellt. Im inneren Kreis sind die Minuten abzulesen, außen die Stunden. Auch das Dezimalsystem ist erklärend mit integriert.

Eine weitere lustige bunte Puzzle-Uhr in Blumenform schult wieder das Erkennen von Formen und Zahlen, obendrein noch die Fingerfertigkeit: 14 Teile müssen passend zusammengesetzt werden. Die Uhr hat 20 Zentimeter Durchmesser und eignet sich bereits für Kinder ab vier Jahren.

Die Spielzeug-Uhr für kleine Mädchen, Peggy Diggledey, hat 18 Zentimeter im Durchmesser und hilft beim Erlernen, Ablesen und Stellen der Uhr. Das Ziffernblatt ist optisch wie ein kleines Bilderbuch gestaltet – hier tobt ein kleines Mädchen mit seinem Hund durch die Natur – die Uhr hilft ihm, rechtzeitig wieder heimzukommen. Diese Uhr ist in dekoratives Holzobjekt zum Spielen, Lernen und als Wand-Deko fürs Kinderzimmer, geeignet für Mädchen ab fünf Jahren.

Ganz ähnlich wie die Firma Goula hat auch Goki eine Kombination von Kinderuhr und Lernkalender im Sortiment. Diese Variante mit 39x39 Zentimetern ist jedoch etwas anders gestaltet: Jahreszeiten und Wetter werden wie Uhren mit beweglichen Zeigern anstatt mit „Schiebern“ (wie bei Goula) dargestellt. Wochentage, Monate und Kalendertage werden mit einem beweglichen Knopf einstellt. Auch hier können Zahlen und Bezeichnungen erlernt oder Wetterbeobachtungen zu den Jahreszeiten festgehalten werden: Eine gute tägliche Übung.

Selecta Lern- und Spieluhr

Hersteller Selecta hat sich seit einem halben Jahrhundert der Herstellung von hochwertigem Holzspielzeug verschrieben. Die Objekte sind nicht nur pädagogisch wertvoll. Sie sind TÜV-zertifiziert, und damit höchst sicher im Alltag. Das Holz stammt aus nachhaltiger Forstwirtschaft und wird durchgängig nur in Deutschland nach strengen Qualitätsanforderungen angefertigt. Das schöne, bunte Design wird mit umweltfreundlichen Farben auf Wasserbasis erzielt.

Für Kinder ab dem Alter von vier Jahren geeignet ist die bunte Lernuhr Tick Tack. Aufgebaut ist sie wie ein Steck-Kasten. Die richtigen Zahlen oder Würfelaugen müssen hier in eine Schablone eingepasst werden. Szenen aus dem Alltag, passend zur Tageszeit, helfen beim richtigen Zuordnen. Dreißig Teile hat diese fantasievoll gestaltete Lernuhr: 12 Holzstöpsel mit Augen und Zahlen für die Stunden, Plättchen jeweils für Tag und Nacht, zwei Zeiger und vier Viertelkreise lassen sich eigenständig zur Uhr zusammensetzen. So macht das Erlernen der Uhr- und Zeit-Thematik Spaß und wird buchstäblich begreifbar.

Die Uhr ist 30x30 Zentimeter groß und 7 Zentimeter tief.

Small foot Lernuhr

Die Marke Small foot entwickelte sich im Unternehmen Legler, gegründet 1988. Zunächst wurden Werbeartikel aus Naturholz produziert. Ab 1995 konzentrierten sich das Haus Legler auf schönes, wertiges Holzspielzeug. Ab 2000 eroberte das Label Europa. Und in diesem Jahr wurde ein Produkt unter die Top Ten-Spielzeuge gewählt. 

Schön für Vorschul-Kinder ab fünf Jahren ist die Lernuhr von Small foot. Damit erlernen sie ganz mühelos Zahlen und Uhrzeiten. Die Lernuhr ist wie ein Steckbaukasten gebaut: Beschriftete Spielsteine müssen richtig zugeordnet werden.

Das Set besteht aus 12 Zahlenklötzchen, Zeigern und Motivplättchen. Die Bilder darauf helfen beim Zählen lernen. Die Konstruktion besteht aus robustem Massiv- und Sperrholz. Die Abmessungen betragen 31x31x1 Zentimeter. 

Lernuhren aus Holz – warum?

Eine Lernuhr aus Pappe oder einfach auf eine Tafel gemalt? Beides ist denkbar, bietet aber nicht halb so viele Lern- und Spielmöglichkeiten, wie eine stabile Uhr aus Holz mit beweglichen Zeigern.

Natürlich gibt es solche Objekte auch aus Plastik. Doch dieses Material ist weder so unbedenklich noch so hygienisch oder solide wie Holz! Plastik wird in dieser Hinsicht häufig überschätzt. 

Im digitalen Zeitalter eine analoge Holzuhr zum Spielen? Aber sicher! Kinder wollen Dinge anfassen und auf diesem Weg begreifen. Zum Erlernen von Zahlen und zum Selbsteinstellen der Zeiger wird keine ausgefeilte Technik benötigt. Welches Material eignet sich also besser zum Anfertigen einer Spiel- und Lernuhr als Holz? Die beschriebenen Lernuhr-Modelle sind zum Teil wie Puzzles oder Steck- und Sortierspiele aufgebaut. Holz ist robust, gut zu reinigen und fühlt sich immer wunderbar an: Glatt, warm und von einer angenehmen Textur, die die Sinne anregt.

Solide Holz-Spielsachen bewähren sich auch da, wo viele Kinder sie Jahr um Jahr kräftig strapazieren.

Holz lässt sich vorzüglich und vielseitig formen. Umweltschonende Lasuren oder Lacke machen es haltbarer, bunter und schöner. Im Gegensatz zu Plastik ist Holz fast unbegrenzt haltbar. Sollte ein Holzspielzeug dennoch kaputt gehen oder endgültig unansehnlich geworden sein, ist der Werkstoff recycelbar oder wahlweise umweltfreundlich zu entsorgen.

Für die Herstellung kleinteiliger, komplexer Strukturen wie einer Lernuhr eignen sich als Basis Sperrholz ebenso wie Massivholz.
Da die Lernuhren bereits für etwas ältere Kinder gedacht sind, ist das Risiko gering, dass grob damit umgegangen wird und im wilden Spiel Ecken oder Splitter abgehen. Denn jetzt ist die Feinmotorik gefragt! So eignen sich viele Holzarten zum Anfertigen von Lernuhren in Form von analogen Uhren oder Steck-Puzzles. Das gewählte Holz sollte von mittlerem Gewicht und mittlerer Härte sein, nicht splittern und sich gut bearbeiten lassen, so, dass keine scharfen Kanten oder Splitter anfallen.

Für die Steck- und Puzzle-Teile ist Massivholz, etwa Birken- oder Kiefernholz, Ahorn oder Linde empfehlenswert. Für kleinere Teile kommen auch astreiche, weiche Holzarten in Frage, wie Fichte oder Kiefer. 

Unschädliche spezielle Farben und Lacke konservieren das Holz und machen es widerstandsfähiger. Obendrein sind alle Teile dann viel leichter zu reinigen.
Bunte Lacke lassen das Holz noch „atmen“. Je farbiger, desto lieber ist den Kindern das Spielzeug.

Ein Lackieren von Holzspielzeug kann gleichsam mit Lacken erfolgen, die Farbpigmente enthalten oder farblos sind. Sogenannte Klarlacke optimieren die Oberflächen von Holzspielzeug, machen sie glatt und eben und sind die Grundlage für eine zuverlässige Reinigung. Sogenannte Buntlacke eignen sich hervorragend, um ungewollt sichtbare Holzmaserungen zu überdecken.

Zertifikate und Gütesiegel für Holzspielzeug

Wer Spielsachen aus Holz kauft, sollte auf folgende Zertifikate achten (Online-Anbieter führen sie immer gewissenhaft auf!):

Das FSC-Siegel stellt sicher, dass das Holz aus Wäldern stammt, die nach strengen ökologischen und auch sozialen Kriterien bewirtschaftet werden. Wer solches Material weiter verarbeitet, erhält Produktkettenzertifikate (CoC). Diese weisen nach, dass jedes Produkt bis zu seinem Material-Ursprung identifizierbar ist. Wer so gekennzeichnete Holzspielsachen kauft, fördert die nachhaltige Bewirtschaftung von Wäldern. Wer Holz anstelle von Plastik wählt, betreibt aktiven Umweltschutz. Die Energie- und Schadstoffbilanz bei der Herstellung von Holzspielsachen ist perfekt. Dazu kommt die immens lange Haltbarkeit dieser Produkte. Meistens „überstehen“ sie selbst den eifrigsten Gebrauch durch mehrere Kinder-Generationen.

Kinderuhr aus Holz kaufen – am besten online 

Die beschriebenen und weitere schöne Kinderuhren aus Holz können Interessenten im Netz aussuchen und online bestellen. Gelegentlich weichen beim Online-Kauf Bilder und Realität etwas voneinander ab. Doch namhafte Hersteller, die Produkte aus zertifiziertem Holz anbieten, enttäuschen ihre Käufer nicht. Sollte das doch der Fall sein: Die meisten Anbieter gestatten kostenfreie Retouren.
Vorteile beim Einkauf Online: Die genannten Belege für die Herkunft des Holzes und die Verwendung garantiert unschädlicher, umweltfreundlicher Farben sind einsehbar. Auch die Auswahlmöglichkeiten sind weitaus größer als in einem Spielzeug-Geschäft mit begrenzter Lagermöglichkeit. So können Eltern oder Großeltern bequem am Bildschirm mit dem Nachwuchs zusammen auswählen und bestellen, wenn sich alle auf das schönste Modell geeinigt haben.

Spätestens für die Vor- und Grundschule ist eine Lernuhr eine sinnvolle Anschaffung. Kinder-Kaufläden, Puppenhäuser, Spielzeug-Eisenbahnen oder Tafeln sind oft bereits mit diesem interaktiven... mehr erfahren »
Fenster schließen
Lernuhr

Spätestens für die Vor- und Grundschule ist eine Lernuhr eine sinnvolle Anschaffung. Kinder-Kaufläden, Puppenhäuser, Spielzeug-Eisenbahnen oder Tafeln sind oft bereits mit diesem interaktiven Element ausgestattet. Dabei handelt es sich meist um einfache Uhren mit beweglichen Zeigern und aufgemalten Zahlen. Natürlich gibt es solche Lernuhren auch separat, groß und schön dekoriert und mit speziellen Lerneffekten ausgestattet.

Schon die Kleinsten sind fasziniert von allem, was sich drehen und bewegen lässt, also auch von den Zeigern einer bunten Kinderuhr. Das Verständnis für Zahlen entwickelt sich allerdings erst etwas später.

Im Kindergartenalter erklärt man den Zwergen vielleicht bereits, in welcher Position die Zeiger stehen werden, wenn beispielsweise die Großeltern kommen, das Geburtstagsfest startet oder wann Zug oder Bus abfahren. Während Erwachsene häufig der „Zeit hinterherrennen“, haben Kinder noch großen Spaß daran, sich mit einer Uhr zu beschäftigen. Spätestens im Grundschulalter sollten Kinder anhand von passendem Spielzeug ein wenig Unterstützung bekommen, um ein Verständnis für Uhrzeit und Abläufe zu entwickeln.

Kleinere Kinder müssen noch an ihrer „Feinmotorik“ arbeiten und erfreuen sich schlicht an drehbaren Zeigern und anderen beweglichen Bestandteilen. Die Größeren lernen mit Hilfe der Kinderuhr spielerisch das Zuordnen von Farben, Symbolen, Formen, das Erkennen und Verstehen der Zahlen sowie die Einteilung der Stunden.

Ab welchem Alter machen Kinder- und Lernuhren Sinn?

Ab einem Alter zwischen vier und sechs Jahren macht es Sinn, eine Lernuhr zu kaufen. Eine hübsche, handliche „analoge“ Holz-Spieluhr ist ein ideales Geschenk, beispielsweise für die Schultüte für Jungen wie für Mädchen. Oder als Nutz- und Deko-Objekt neben dem ersten kleinen Schreibtisch. Wer sie früher kauft, wählt die Modelle aus, die sich gut als Wandschmuck machen. Zur Vorschul- und Einschulungszeit passen die großen Kalenderuhren. Wann kleinere Kinder Interesse an Zahlen, Zeigern und Buchstaben entwickeln, ist individuell verschieden. Ist eine schöne dekorative Holz-Spielzeuguhr erst einmal an der Kinderzimmerwand installiert, weckt sie mit der Zeit auch Interesse und Verständnis. Wird sie in tägliche Rituale mit eingebunden, hilft sie innerhalb kurzer Zeit beim Erlernen der Uhr- und Tageszeiten.

Große oder kleine Spielzeug-Uhr?

Beim Online-Bestellen können Interessenten gleich nach Größe vorsortieren. Einige der Uhren sind 50x 50 cm groß! Hier ist es wichtig, herauszufinden, mit welchem Format die Kinder zufrieden sind. Ist das Objekt zu „riesig“, verlieren sie womöglich etwas die Übersicht. Lern- und Kalenderuhren mittlerer Größe passen gut über den Schreib- oder Spieltisch. Ab etwa sechs Jahren sind die großen Wanduhren mit Lernkalendern perfekt geeignet. Puzzle-Uhren kleineren Formats dürfen Kindern unter vier Jahren nicht ohne Aufsicht überlassen werden – zu leicht landet doch noch ein Puzzle-Teil oder Klötzchen im Mund.

Eine Kinderuhr aus Holz

Pappe, Papier, Plastik: Kinderuhren zum besseren Begreifen von Zahlen und Zeiten lassen sich aus vielerlei Materialien schnell selbst herstellen oder kaufen. Doch Holz ist stets die „dankbarste“ Variante: Es ist preiswert und gut verfügbar, obendrein recycelbar. Mit Sorgfalt hergestellt, erfreuen sich ganze Generationen von Kindern an Spiel- und Lernobjekten aus Holz. Sie sind robust und leicht hygienisch sauber zu halten. Holz fühlt sich gut an und sieht schön aus. Scharfe Kanten oder die Gefahr, dass kleine Teile absplittern, lässt sich schon bei der Herstellung ausschließen.
Die Kinderuhren aus Holz können an die Wand gehängt, stabil auf einen Tisch gestellt oder zum „Bearbeiten“ und Bespielen direkt auf diesen gelegt werden. In jedem Fall sind sie wunderschöne Deko-Elemente für ein buntes Kinderzimmer.
Vielleicht erscheint im Alltag die alte Analog-Uhr mit ihren Zeigern etwas überholt – Kinder jedoch faszinieren die Zeiger und die Möglichkeiten der Einstellung. Die Vorstellungskraft wird von diesen Modellen viel stärker angeregt.

Millimeterarbeit für Heimwerker

Lernuhren lassen sich aus allem Möglichen herstellen, sogar aus bunten Papptellern. Doch natürlich geht es auch „nachhaltiger“. Das Gute am Selbstbau: Die Kinder werden einfach mit einbezogen! Uhren-Basteln lässt sich gut als Event auf einem Kindergeburtstag integrieren, die entsprechende Vorbereitung des Materials vorausgesetzt.

Hobby-Schreiner mit entsprechender Werkzeugausrüstung können aus dem idealen Werkstoff Holz sehr leicht eine hübsche Kinderuhr fürs Spielzimmer herstellen. Dabei sind Größe und Form reine Geschmackssache. Ebenso die Gestaltung. Eine beliebig große Scheibe wird aus Voll- oder Sperrholz ausgesägt. Entweder wird auf der Rückseite eine Aufhängevorrichtung angebracht, oder die Scheibe erhält eine Art Ständer oder Stativ – auch diese lässt sich auf der Rückseite befestigen. Weiter benötigt werden ungiftige Lasuren, Lacke und Holzfarben auf Wasser- und Acrylbasis plus Schablonen für die Bezifferung oder Beschriftung. Dazu kommt noch eine Schraube, die es gestattet, die beiden Zeiger in der Mitte beweglich zu verschrauben.

Soll es eine schlichte Demonstrationsuhr zum Erlernen der Zahlen, der Einteilung von Stunden und Minuten sein? Oder sollen Anregungen aus bekannten Fantasy-Geschichten umgesetzt werden? Wer erinnert sich nicht an die Zauberer-Uhr, die für jedes Familienmitglied jeweils Aufenthaltsort und Lebenslage anzeigte? Eine Uhr, die Zeitreisen einläutet – in Form von Vorlesestunden vielleicht?


Jahreszeiten, Geburtstage, Besuchstermine, Einschulungstag – eine Lernuhr kann auch Elemente eines Kalenders enthalten. Lassen Sie Ihrer Fantasie einfach freien Lauf und kreieren Sie gemeinsam mit Ihrem Nachwuchs eine individuelle Kinderuhr.

Bunte Farben und Motive machen die Lernuhr zu einem dekorativen Element im Kinderzimmer. Je nach Alter der kleinen Hausbewohner sind Uhr, Zeiger und Aufschriften oder Motive entsprechend groß und griffig gestaltet.

Goula- Lern- und Kalenderuhren

Goula Diset ist ein spanischer Hersteller, der Holz aus Holzplantagen verwendet. Das Unternehmen stellt seit 1942 schönes, pädagogisch wertvolles Holzspielzeug her. Noch im Sortiment sind Puzzles und Holzbaukästen.

Die bunte Goula Kalenderuhr hilft beim Erlernen so wichtiger Dinge wie Wochentage, Monate, Kalendertage, Jahreszeiten. Sogar das Wetter lässt sich einstellen! Trainiert werden dabei die Motorik ebenso wie die Beobachtungsgabe. Zahlen, Buchstaben und die jeweiligen Bezeichnungen werden bei diesem Lernkalender automatisch mit eingeübt.

Besonders schön auch für jüngere Kinder: Die Zeigerstellung für jede volle Stunde ist auf der Uhr direkt neben den Stunden und Minutenangaben jeweils mit abgebildet. So lernen die Kleinen mühelos, die Uhr zu „lesen“.

Bei knapp 50x50 Zentimetern ist diese Holzuhr ein schöner, interaktiver Wandschmuck für jedes Kinderzimmer, groß und „griffig“.

Die reine Lernuhr des gleichen Herstellers misst etwa 25x25 Zentimeter. Angezeigt sind Stunden, Minuten und die jeweilige Zeigerstellung zur vollen Stunde ist neben jeder Zahl abgebildet. Vier kleine Piktogramme demonstrieren optisch das Konzept von einer Viertel- bis zu einer vollen Stunde.

Alle drei Varianten sind für Jungen wie Mädchen gleich interessant und schön gestaltet.

Glückskäfer Lernuhr

Auf 70 Jahre Tradition blickt auch der Hersteller von Glückskäfer Spielzeug zurück.  Kinderküchen, Lehrbaukästen und Holzklötze sind nur ein Teil der Produktion. Diese Holzspielzeuge sind besonders sorgfältig und hochwertig verarbeitet und folgen pädagogischen Empfehlungen: Sie sind ansprechend, fühlen sich gut an und regen in Form, Farbe und Konstruktion alle Sinne der Kinder an. Überall, wo Spielzeug für viele Kinder verfügbar sein muss, sind die Glückskäfer-Produkte die erste Wahl, beispielsweise in Arzt- oder Hebammenpraxen und in Wartezimmer anderer medizinischer Einrichtungen.

Die Glückskäfer Lernuhr aus Birkenholz ist schlicht, praktisch und hübsch anzusehen. Sie verfügt über einen soliden Standfuß. Das Ziffernblatt hat einen Durchmesser von 20 Zentimetern. Der innere Kreis der Uhr zeigt die Nachstunden an, der äußere die des Tages. Dies wird noch durch die schönen Farben, innen leuchtend blau, außen sonnengelb, hervorgehoben. Diese schlichte Uhr eignet sich für Kinder ab vier Jahren und ist ebenfalls nicht nur Lernspielzeug, sondern ein schönes Dekorationsstück im Kinderzimmer – als solches kann sie auch schon für kleinere Kinder gekauft werden.

Eduplay Kinder-Armbanduhr

Die erste eigene schicke Armbanduhr ist bunt, und aus Holz und Gummiband angefertigt. Eduplay hat ein preiswertes, farbenfrohes Sortiment, für Jungen wie für Mädchen ab etwa drei Jahren geeignet. Der einzige Nachteil: Die Uhr tickt weder noch sind die Zeiger beweglich – so bleibt die Uhrzeit immer die gleiche. Doch natürlich können die Kinder so tun, als ob, und lernen dabei auch noch spielerisch, die Zahlen zu lesen.

Goki Kinder- und Lernuhren 

Mehrere hübsche, bunte Lernuhren-Modelle gibt es bei Goki. Hinter diesem bekannten Spielzeug-Label verbirgt sich das Unternehmen Gollnest & Kiesel, der größte Hersteller von Holzspielzeug in Norddeutschland, gegründet im Jahr 1981. Der Name steht für sorgsam und nachhaltig hergestellte, pädagogisch wertvolle Spielsachen. Markenzeichen sind die fröhliche Buntheit und die kreative Umsetzung aller Spiel-Themen, die Kinder faszinieren.

Ein Beispiel ist die kombinierte Puzzle-Uhr für Kinder ab dem Alter von fünf Jahren. Das Objekt ist 30x21 Zentimeter groß und besteht aus 85 Teilen: Sie hat eine analoge und eine „digitale“ Anzeige. Die Uhr muss zunächst ordentlich und mit richtiger Zahlenabfolge zusammengepuzzelt werden. Daneben ist die „Digital-Anzeige“ eingebaut – wahlweise für Tages- oder Nachtzeit. Auch hier sind alle Teile aus Holz. Alle Teile werden eingepasst und eingeordnet. Eine Herausforderung für die Motorik und das Zahlenverständnis!
Ältere Kinder, etwa ab der zweiten Grundschulklasse, lernen so gleich die Uhr minutengenau einzustellen und zu lesen.

Einfacher und weniger Komplex ist die runde Spieluhr zum Aufhängen an der Wand. Der Durchmesser beträgt 18 Zentimeter. Die Uhrzeit wird herkömmlich mit zwei Zeigern eingestellt. Im inneren Kreis sind die Minuten abzulesen, außen die Stunden. Auch das Dezimalsystem ist erklärend mit integriert.

Eine weitere lustige bunte Puzzle-Uhr in Blumenform schult wieder das Erkennen von Formen und Zahlen, obendrein noch die Fingerfertigkeit: 14 Teile müssen passend zusammengesetzt werden. Die Uhr hat 20 Zentimeter Durchmesser und eignet sich bereits für Kinder ab vier Jahren.

Die Spielzeug-Uhr für kleine Mädchen, Peggy Diggledey, hat 18 Zentimeter im Durchmesser und hilft beim Erlernen, Ablesen und Stellen der Uhr. Das Ziffernblatt ist optisch wie ein kleines Bilderbuch gestaltet – hier tobt ein kleines Mädchen mit seinem Hund durch die Natur – die Uhr hilft ihm, rechtzeitig wieder heimzukommen. Diese Uhr ist in dekoratives Holzobjekt zum Spielen, Lernen und als Wand-Deko fürs Kinderzimmer, geeignet für Mädchen ab fünf Jahren.

Ganz ähnlich wie die Firma Goula hat auch Goki eine Kombination von Kinderuhr und Lernkalender im Sortiment. Diese Variante mit 39x39 Zentimetern ist jedoch etwas anders gestaltet: Jahreszeiten und Wetter werden wie Uhren mit beweglichen Zeigern anstatt mit „Schiebern“ (wie bei Goula) dargestellt. Wochentage, Monate und Kalendertage werden mit einem beweglichen Knopf einstellt. Auch hier können Zahlen und Bezeichnungen erlernt oder Wetterbeobachtungen zu den Jahreszeiten festgehalten werden: Eine gute tägliche Übung.

Selecta Lern- und Spieluhr

Hersteller Selecta hat sich seit einem halben Jahrhundert der Herstellung von hochwertigem Holzspielzeug verschrieben. Die Objekte sind nicht nur pädagogisch wertvoll. Sie sind TÜV-zertifiziert, und damit höchst sicher im Alltag. Das Holz stammt aus nachhaltiger Forstwirtschaft und wird durchgängig nur in Deutschland nach strengen Qualitätsanforderungen angefertigt. Das schöne, bunte Design wird mit umweltfreundlichen Farben auf Wasserbasis erzielt.

Für Kinder ab dem Alter von vier Jahren geeignet ist die bunte Lernuhr Tick Tack. Aufgebaut ist sie wie ein Steck-Kasten. Die richtigen Zahlen oder Würfelaugen müssen hier in eine Schablone eingepasst werden. Szenen aus dem Alltag, passend zur Tageszeit, helfen beim richtigen Zuordnen. Dreißig Teile hat diese fantasievoll gestaltete Lernuhr: 12 Holzstöpsel mit Augen und Zahlen für die Stunden, Plättchen jeweils für Tag und Nacht, zwei Zeiger und vier Viertelkreise lassen sich eigenständig zur Uhr zusammensetzen. So macht das Erlernen der Uhr- und Zeit-Thematik Spaß und wird buchstäblich begreifbar.

Die Uhr ist 30x30 Zentimeter groß und 7 Zentimeter tief.

Small foot Lernuhr

Die Marke Small foot entwickelte sich im Unternehmen Legler, gegründet 1988. Zunächst wurden Werbeartikel aus Naturholz produziert. Ab 1995 konzentrierten sich das Haus Legler auf schönes, wertiges Holzspielzeug. Ab 2000 eroberte das Label Europa. Und in diesem Jahr wurde ein Produkt unter die Top Ten-Spielzeuge gewählt. 

Schön für Vorschul-Kinder ab fünf Jahren ist die Lernuhr von Small foot. Damit erlernen sie ganz mühelos Zahlen und Uhrzeiten. Die Lernuhr ist wie ein Steckbaukasten gebaut: Beschriftete Spielsteine müssen richtig zugeordnet werden.

Das Set besteht aus 12 Zahlenklötzchen, Zeigern und Motivplättchen. Die Bilder darauf helfen beim Zählen lernen. Die Konstruktion besteht aus robustem Massiv- und Sperrholz. Die Abmessungen betragen 31x31x1 Zentimeter. 

Lernuhren aus Holz – warum?

Eine Lernuhr aus Pappe oder einfach auf eine Tafel gemalt? Beides ist denkbar, bietet aber nicht halb so viele Lern- und Spielmöglichkeiten, wie eine stabile Uhr aus Holz mit beweglichen Zeigern.

Natürlich gibt es solche Objekte auch aus Plastik. Doch dieses Material ist weder so unbedenklich noch so hygienisch oder solide wie Holz! Plastik wird in dieser Hinsicht häufig überschätzt. 

Im digitalen Zeitalter eine analoge Holzuhr zum Spielen? Aber sicher! Kinder wollen Dinge anfassen und auf diesem Weg begreifen. Zum Erlernen von Zahlen und zum Selbsteinstellen der Zeiger wird keine ausgefeilte Technik benötigt. Welches Material eignet sich also besser zum Anfertigen einer Spiel- und Lernuhr als Holz? Die beschriebenen Lernuhr-Modelle sind zum Teil wie Puzzles oder Steck- und Sortierspiele aufgebaut. Holz ist robust, gut zu reinigen und fühlt sich immer wunderbar an: Glatt, warm und von einer angenehmen Textur, die die Sinne anregt.

Solide Holz-Spielsachen bewähren sich auch da, wo viele Kinder sie Jahr um Jahr kräftig strapazieren.

Holz lässt sich vorzüglich und vielseitig formen. Umweltschonende Lasuren oder Lacke machen es haltbarer, bunter und schöner. Im Gegensatz zu Plastik ist Holz fast unbegrenzt haltbar. Sollte ein Holzspielzeug dennoch kaputt gehen oder endgültig unansehnlich geworden sein, ist der Werkstoff recycelbar oder wahlweise umweltfreundlich zu entsorgen.

Für die Herstellung kleinteiliger, komplexer Strukturen wie einer Lernuhr eignen sich als Basis Sperrholz ebenso wie Massivholz.
Da die Lernuhren bereits für etwas ältere Kinder gedacht sind, ist das Risiko gering, dass grob damit umgegangen wird und im wilden Spiel Ecken oder Splitter abgehen. Denn jetzt ist die Feinmotorik gefragt! So eignen sich viele Holzarten zum Anfertigen von Lernuhren in Form von analogen Uhren oder Steck-Puzzles. Das gewählte Holz sollte von mittlerem Gewicht und mittlerer Härte sein, nicht splittern und sich gut bearbeiten lassen, so, dass keine scharfen Kanten oder Splitter anfallen.

Für die Steck- und Puzzle-Teile ist Massivholz, etwa Birken- oder Kiefernholz, Ahorn oder Linde empfehlenswert. Für kleinere Teile kommen auch astreiche, weiche Holzarten in Frage, wie Fichte oder Kiefer. 

Unschädliche spezielle Farben und Lacke konservieren das Holz und machen es widerstandsfähiger. Obendrein sind alle Teile dann viel leichter zu reinigen.
Bunte Lacke lassen das Holz noch „atmen“. Je farbiger, desto lieber ist den Kindern das Spielzeug.

Ein Lackieren von Holzspielzeug kann gleichsam mit Lacken erfolgen, die Farbpigmente enthalten oder farblos sind. Sogenannte Klarlacke optimieren die Oberflächen von Holzspielzeug, machen sie glatt und eben und sind die Grundlage für eine zuverlässige Reinigung. Sogenannte Buntlacke eignen sich hervorragend, um ungewollt sichtbare Holzmaserungen zu überdecken.

Zertifikate und Gütesiegel für Holzspielzeug

Wer Spielsachen aus Holz kauft, sollte auf folgende Zertifikate achten (Online-Anbieter führen sie immer gewissenhaft auf!):

Das FSC-Siegel stellt sicher, dass das Holz aus Wäldern stammt, die nach strengen ökologischen und auch sozialen Kriterien bewirtschaftet werden. Wer solches Material weiter verarbeitet, erhält Produktkettenzertifikate (CoC). Diese weisen nach, dass jedes Produkt bis zu seinem Material-Ursprung identifizierbar ist. Wer so gekennzeichnete Holzspielsachen kauft, fördert die nachhaltige Bewirtschaftung von Wäldern. Wer Holz anstelle von Plastik wählt, betreibt aktiven Umweltschutz. Die Energie- und Schadstoffbilanz bei der Herstellung von Holzspielsachen ist perfekt. Dazu kommt die immens lange Haltbarkeit dieser Produkte. Meistens „überstehen“ sie selbst den eifrigsten Gebrauch durch mehrere Kinder-Generationen.

Kinderuhr aus Holz kaufen – am besten online 

Die beschriebenen und weitere schöne Kinderuhren aus Holz können Interessenten im Netz aussuchen und online bestellen. Gelegentlich weichen beim Online-Kauf Bilder und Realität etwas voneinander ab. Doch namhafte Hersteller, die Produkte aus zertifiziertem Holz anbieten, enttäuschen ihre Käufer nicht. Sollte das doch der Fall sein: Die meisten Anbieter gestatten kostenfreie Retouren.
Vorteile beim Einkauf Online: Die genannten Belege für die Herkunft des Holzes und die Verwendung garantiert unschädlicher, umweltfreundlicher Farben sind einsehbar. Auch die Auswahlmöglichkeiten sind weitaus größer als in einem Spielzeug-Geschäft mit begrenzter Lagermöglichkeit. So können Eltern oder Großeltern bequem am Bildschirm mit dem Nachwuchs zusammen auswählen und bestellen, wenn sich alle auf das schönste Modell geeinigt haben.

Zuletzt angesehen