Kostenloser Versand ab € 70,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Kostenlose Hotline 030 - 47 05 73 12
1 von 8
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Holzfigur Naturholz Pinguin Ostheimer
Naturholz Pinguin Holzfigur Ostheimer
Details: Kindgerechtes Holzspielzeug zur Gestaltung individueller Erlebnis- und Spielwelten Spielwelt/Serie: Kleinkindserie, Greifling, Handschmeichler Größe: ca. 9 cm Naturbelassenes, massives Eschenholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft...
Inhalt 1 Stück
13,50 € *
Zum Produkt
Naturholz Seehund Robbe Kopf hoch Ostheimer 2251
Naturholz Seehund Robbe Kopf hoch Ostheimer
Details: Kindgerechtes Holzspielzeug zur Gestaltung individueller Erlebnis- und Spielwelten Spielwelt/Serie: Kleinkindserie, Greifling, Handschmeichler Größe: ca. 6,5 cm Naturbelassenes, massives Eschenholz aus nachhaltiger...
Inhalt 1 Stück
15,90 € *
Zum Produkt
Naturholz Krokodil Holzfigur Ostheimer
Naturholz Krokodil Holzfigur Ostheimer
Details: Kindgerechtes Holzspielzeug zur Gestaltung individueller Erlebnis- und Spielwelten Spielwelt/Serie: Kleinkindserie, Greifling, Handschmeichler Länge: ca. 10 cm Naturbelassenes, massives Eschenholz aus nachhaltiger...
Inhalt 1 Stück
12,90 € *
Zum Produkt
Naturholz Kamel Holzfigur Ostheimer 20901
Naturholz Kamel Holzfigur Ostheimer
Details: Kindgerechtes Holzspielzeug zur Gestaltung individueller Erlebnis- und Spielwelten Spielwelt/Serie: Kleinkindserie, Greifling, Handschmeichler Größe: ca. 13 cm Naturbelassenes, massives Eschenholz aus nachhaltiger...
Inhalt 1 Stück
18,90 € *
Zum Produkt
Naturholz Elefant Elefantenkuh Ostheimer 20421
Naturholz Elefant Elefantenkuh Ostheimer
Details: Kindgerechtes Holzspielzeug zur Gestaltung individueller Erlebnis- und Spielwelten Spielwelt/Serie: Kleinkindserie, Greifling, Handschmeichler Größe: ca. 14 cm Naturbelassenes, massives Eschenholz aus nachhaltiger...
Inhalt 1 Stück
20,50 € *
Zum Produkt
Naturholz Elefant Elefantenbulle Ostheimer 20420
Naturholz Elefant Elefantenbulle Ostheimer
Details: Kindgerechtes Holzspielzeug zur Gestaltung individueller Erlebnis- und Spielwelten Spielwelt/Serie: Kleinkindserie, Greifling, Handschmeichler Größe: ca. 14,5 cm Naturbelassenes, massives Eschenholz aus nachhaltiger...
Inhalt 1 Stück
22,90 € *
Zum Produkt
Naturholz Löwin Holzfigur Ostheimer 20002
Naturholz Löwin Holzfigur Ostheimer
Details: Kindgerechtes Holzspielzeug zur Gestaltung individueller Erlebnis- und Spielwelten Spielwelt/Serie: Kleinkindserie, Greifling, Handschmeichler Größe: ca. 10,5 cm Naturbelassenes, massives Eschenholz aus nachhaltiger...
Inhalt 1 Stück
13,90 € *
Zum Produkt
Naturholz Erpel Ente Ostheimer 13211
Naturholz Erpel Ente Ostheimer
Details: Kindgerechtes Holzspielzeug zur Gestaltung individueller Erlebnis- und Spielwelten Spielwelt/Serie: Kleinkindserie, Greifling, Handschmeichler Größe: ca. 3,5 cm Naturbelassenes, massives Eschenholz aus nachhaltiger...
Inhalt 1 Stück
13,90 € *
Zum Produkt
Naturholz Nilpferd Holzfigur Ostheimer
Naturholz Nilpferd Holzfigur Ostheimer
Details: Kindgerechtes Holzspielzeug zur Gestaltung individueller Erlebnis- und Spielwelten Spielwelt/Serie: Kleinkindserie, Greifling, Handschmeichler Größe: ca. 8 cm Naturbelassenes, massives Eschenholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft...
Inhalt 1 Stück
19,50 € *
Zum Produkt
Naturholz Bär Holzfigur Ostheimer 22001
Naturholz Bär Holzfigur Ostheimer
Details: Kindgerechtes Holzspielzeug zur Gestaltung individueller Erlebnis- und Spielwelten Spielwelt/Serie: Kleinkindserie, Greifling, Handschmeichler Größe: ca. 8,5 cm Naturbelassenes, massives Eschenholz aus nachhaltiger...
Inhalt 1 Stück
14,90 € *
Zum Produkt
Naturholz Eisbär Holzfigur Ostheimer
Naturholz Eisbär Holzfigur Ostheimer
Details: Kindgerechtes Holzspielzeug zur Gestaltung individueller Erlebnis- und Spielwelten Spielwelt/Serie: Kleinkindserie, Greifling, Handschmeichler Größe: ca. 9 cm Naturbelassenes, massives Eschenholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft...
Inhalt 1 Stück
14,50 € *
Zum Produkt
Naturholz Kuh braun stehend Ostheimer
Naturholz Kuh braun stehend Ostheimer
Details: Kindgerechtes Holzspielzeug zur Gestaltung individueller Erlebnis- und Spielwelten Spielwelt/Serie: Kleinkindserie, Greifling, Handschmeichler Größe: ca. 11,5 cm Naturbelassenes, massives Eschenholz aus nachhaltiger...
Inhalt 1 Stück
21,90 € *
Zum Produkt
1 von 8

Die besten Greifringe für Babys

Bunt, handlich und kindgerecht gehört der Greifling zu den ersten Spielzeugen, mit denen ein Baby etwas anfangen kann. Ob aus Holz, Stoff oder Kunststoff – das Babyspielzeug unterstützt das Kind dabei, seine Sinne zu schulen. Etwa mit 3 Monaten beginnen Kinder, Dinge zu fassen und festzuhalten, ist das Kind 6 Monate alt, kann es meist bereits recht fest zugreifen. Greiflinge sind dafür durch ihre Form und Größe perfekt geeignet und wichtige Begleiter beim Greifen, Fühlen, Sehen und auch Hören. Durch die geringe Größe passt der Greifling in jede Tasche und ist so immer mit dabei. Er wird zum Spielzeug fürs Kind in allen Lebenslagen. Die Modelle aus Stoff avancieren auch schnell zum Lieblingskuscheltier und helfen beim Einschlafen.

Wann wird es Zeit für den ersten Greifling?

Beginnt das Kind, Dinge zu greifen und festzuhalten, ist die richtige Zeit, ihm einen Greifling als erstes Spielzeug anzubieten. Als Babygeschenk beliebt, ist in fast jedem Haushalt bereits vor der Geburt des Kindes ein ansehnliches Sortiment vorhanden – nun kommt es nur noch darauf an, welchen davon das Kind zum Lieblingsstück erklärt.

Meist beginnt das Kind etwa im Alter von drei Monaten damit, das Greifen und Festhalten zu üben. Anfangs empfehlen sich weiche Modelle aus Stoff oder Greiflinge aus Kunststoff, denn die sind besonders leicht zu halten. Ist das Baby etwa 6 Monate alt und kann zunehmend fester zupacken, sind Holzgreiflinge und anspruchsvollere Formen eine gute Wahl. Für jedes Babyalter geeignet sind Material-Kombinationen wie zum Beispiel Greiflinge als kleine Stofftiere, an denen ein Holzring befestigt ist.

Greiflinge – Materialien, Formen, Typen

Allen Modellen gemeinsam ist, dass sie schon von kleinsten Kinderhänden gut gehalten werden können. Greiflinge sind deshalb in der Regel klein, handlich, leicht und so gebaut, dass zumindest ein Teil des Spielzeugs für Babys gut zu fassen ist. Um das Interesse des Kindes lange aufrechtzuerhalten, sind viele Greiflinge auch gleichzeitig Rasseln. Im Inneren befinden sich Glöckchen oder Kügelchen in einer geschlossenen Hülle. Bewegt das Baby das Spielzeug, entsteht ein entsprechendes Geräusch.

Der klassische Greifling hat entweder einen zylinderförmigen Körper, dessen Durchmesser so gering ist, dass das Baby ihn komplett umfassen kann. Genauso gut kann das Greifelement auch ein Körperteil sein, zum Beispiel der Rüssel am Elefant. Eine weitere Variante sind Greiflinge mit Holzring, an denen ein Stofftier als Bär, Ente, Biene, Schaf oder als anderes Tier befestigt ist. Schließlich können auch kleine, sehr weiche Stofftiere oder Bälle als Greifling dienen. Sie sind nicht prall gefüllt, sodass sie sich jederzeit und an jeder Stelle gut packen lassen.

Greiffling und Beißring zugleich sind einfache Holzringe, natürlich unbehandelt und naturbelassen und aus hochwertigen Hölzern gefertigt. Das robuste Material nimmt es nicht übel, wenn das Baby seine ersten Zähnchen daran ausprobiert und die kleinen Bissspuren können später zur schönen Erinnerung an die ersten Lebensmonate werden. Eine andere Variante sind Modelle aus Silikon. Die robusten und unzerstörbaren Greiflinge können gekühlt werden und beruhigen die schmerzenden ersten Zähne.

Der Kugelgreifling ist nicht nur ein wunderbares Spielzeug fürs Baby, sondern sieht außerdem auch noch besonders gut aus. Mehrere kleine Holz- oder Kunststoffkugeln sind stabil aneinander befestigt, zum Beispiel mit einem Gummiband, so dass das Kind auf jeden Fall etwas zu fassen bekommt. Beim Spiel lassen sich die Kugeln ganz nach Belieben gegeneinander verschieben. Diese Modelle sind in bunten Farben oder auch ganz unbehandelt aus Holz erhältlich. Auch der Greifball ist in verschiedenen Varianten erhältlich. Er besteht aus einer Kugel aus Kunststoff oder Holz, deren Oberfläche wie ein Netz gebaut ist. So kann das Kind den Ball an jeder Stelle fassen, ihn schütteln, drehen oder werfen. Im Inneren mancher Modelle befindet sich ein Glöckchen oder ein Rasselrohling, sodass der Greifball zusätzlich beim Bewegen Geräusche macht. Ganz besonders vielseitig ist der Greifball, der aus Perlensträngen aus Holz gefertigt ist. Die hübschen Bälle bieten viele Spiel- und Entdeckermöglichkeiten. Die Modelle aus Stoff sind häufig mit sehr weichem Material gefüllt, das Baby kann mit wenig Kraft tief in den Ball hineingreifen und ihn festhalten.

Die Grenzen zwischen Rassel und Greifling sind fließend – Im Grunde genommen ist fast jede Rassel auch ein Greifling, umgekehrt haben viele Greiflinge integrierte Geräuschelemente. Auch hier gibt es eine große Vielfalt an Materialien, Farben und Formen.

Greiflinge – wertvolles Spielzeug für die frühe Förderung

Jedes Kind entwickelt sich ganz individuell, das lässt sich kaum beschleunigen. Dennoch können Eltern ihr Kind mit dem richtigen Spielzeug bei der Entwicklung von Fähigkeiten und Fertigkeiten unterstützen. Greiflinge helfen dabei, das Greifen, Zupacken und Festhalten zu üben und das auf einfache und kindgerechte Weise. Durch das Spiel entwickelt das Kind zum einen seine Motorik sowie die Hand-Auge-Koordination, aber auch die Muskulatur wird gestärkt. Macht das Babyspielzeug auch noch Geräusche, unterstützt es Hörsinn und Rhythmusgefühl.

Mit dem Angebot des richtigen Spielzeugs entwickelt das Kind ganz nebenbei alle Fähigkeiten, die seinem Alter entsprechen spielerisch und mit Freude. Immer wichtig ist es, das eigene Tempo des Babys zu berücksichtigen und es zwar wo möglich zu fördern, aber nicht zu überfordern.

Worauf gilt es, beim Greifling kaufen zu achten?

Spielzeug ist Geschmackssache, beim Babyspielzeug spielt in erster Linie der Geschmack der Eltern bzw. des Käufers die entscheidende Rolle, denn den Kleinsten ist die Optik recht egal. Sie entscheiden aus dem Bauch heraus, ob ein Spielzeug Spaß macht oder nicht. Bei der Wahl des ersten Greiflings fürs Kind sollten jedoch noch weitere Aspekte eine Rolle spielen. Da Babys Gegenstände mit allen Sinnen erforschen, landet der Greifling sicherlich auch im Mund – gesundheitliche Unbedenklichkeit ist also eins der wichtigsten Kriterien. Auf Nummer sicher gehen Eltern, wenn Sie ihrem Kind ausschließlich Spielzeug aus unbehandeltem Holz bzw. Ökospielzeug aus kontrollierten Materialien anbieten. Darüber hinaus spielen auch folgende Gesichtspunkte eine wichtige Rolle:

  • Der Greifling muss an Größe und Kraft des Kindes angepasst sein. Gerade Holzgreiflinge können, wenn sie zu groß und schwer sind, leicht an Babys Kopf landen und das tut weh.
  • Bei Stoffgreiflingen ist die Verarbeitung entscheidend. Besonders wichtig: Augen und alle weiteren Dekors dürfen nicht aufgeklebt sein. Die kleinen Teile könnten sich lösen und verschluckt werden.
  • Kunststoffgreiflinge müssen besonders sorgfältig verarbeitet und so gestaltet sein, dass das Kind keine Teile abreißen oder abbeißen kann. Nahtstellen müssen glatt und frei von Graten sein. Da Kunststoff ein Leichtgewicht ist, dürfen Produkte aus Kunststoff können gerne auch groß sein.
  • Hinsichtlich des Designs ist es besonders für die Kleinsten wichtig, dass die Formen nicht zu kompliziert sind. Als Grundsatz gilt: Je schlichter, umso länger interessant. Denn allzu ausgearbeitete Spielzeuge schränken die Fantasie des Kindes und seine Experimentierfreudigkeit ein und werden schnell langweilig.
  • Besonders empfehlenswert sind Spielzeuge, die im seriösen, unabhängigen Test mindestens mit Gut abgeschlossen haben.

Auf Gütesiegel achten!

Da bei Spielzeug für Babys und Kinder Gesundheit und Sicherheit ganz oben stehen, ist es beim online Bestellen und Kaufen wichtig, auf Qualität zu achten. Verschiedene Gütesiegel belegen diese, so zum Beispiel:

  • Gütesiegel für Sicherheit (GS) vom TÜR und anderen unabhängigen Prüfstellen
  • CE-Kennzeichen (obligatorisch)
  • TÜV-Proof vom TÜV Rheinland
  • TOX-Proof vom TÜV Rheinland
  • Öko Tex Standard 100
  • Blauer Engel
  • LGA (keine Angaben zum Schadstoffgehalt)
  • „Spiel Gut“ vom Arbeitsausschuss Kinderspiel + Spielzeug e.V.
  • „Fair spielt“ von kirchlichen Gemeinden und gemeinnützigen Vereinen steht für faire Arbeitsbedingungen bei der Herstellung

Darüber hinaus gibt es herstellereigene Qualitätslabel sowie Zertifizierungen für Ökospielzeug. Beim Kauf von No-Name-Produkten ist es wichtig, die Echtheit eventueller Label zu prüfen, denn zum Teil sind hier Fälschungen im Umlauf. Auf Nummer sicher gehen Eltern, wenn Sie Greiflinge und anderes Spielzeug von renommierten Herstellern kaufen, die gute Online Test Ergebnisse vorweisen können.

Tipps für Eltern rund um den Greifling

Mit dem Greifling lernen Babys das Greifen und Halten von Gegenständen. Beim Spiel macht es wichtige Erfahrungen, allerdings kann es auch zu Verdruss und Überforderung kommen. Um dies zu vermeiden, sollten Eltern folgendes im Blick behalten:

  • Jedes Spielzeug wird irgendwann langweilig. Deshalb sollten dem Kind verschiedene Greiflinge zur Verfügung gestellt werden, denn Abwechslung hält das Interesse wach.
  • Hat das Baby genug vom Spielen und kommen andere Bedürfnisse wie Hunger oder der Wunsch auf den Arm genommen zu werden nach oben, wird es auch dem schönsten Spielzeug mit Desinteresse begegnen. Es bringt dann wenig, das Kind mit immer neuem Spielzeug zu konfrontieren – viel wichtiger ist es dann, sein momentanes Bedürfnis zu stillen.
  • Greiflinge sind oft mit Rasseln kombiniert und dabei gibt es auch Varianten, die am Baby selbst befestigt werden. Das ermöglicht ihm einerseits jederzeit den Zugriff zum Spielzeug, kann aber andererseits auch überfordernd wirken, denn es hat keine Kontrolle über das klappernde Ding.
  • Ist das Spielzeug beschädigt, darf es dem Kind nicht mehr zum Spielen gegeben werden, denn dann kann es eventuell Teile verschlucken oder sich an Splittern und scharfen Kanten verletzen.
  • Greiflinge aus Holz oder Silikon eignen sich auch ideal als Beißring, Silikonmodelle sind gekühlt besonders wirkungsvoll.

Manche Kinder haben echte Lieblingsgreiflinge. Dienen die kleinen Begleiter auch zum Einschlafen, ist es ratsam, davon gleich mehrere zur Hand zu haben, damit es beim Ins-Bett-gehen kein Drama gibt.

Greiflinge – Die Hersteller lassen sich etwas einfallen!

Jeder Hersteller von Kinder- und Babyspielzeug hat auch Greiflinge im Sortiment. Als erstes Spielzeug für den Säugling gibt es eine große Vielfalt in verschiedenen Formen, Farben und Materialien. Allen Produkten gemeinsam ist eine hochwertige Verarbeitung, gesundheitliche Unbedenklichkeit und die Verwendung von Qualitätsmaterial. Besonders einfach ist es, das Kinderspielzeug online zu bestellen.

Sigikid steht für hochwertiges Kinderspielzeug „Made in Germany“. Der deutsche Hersteller aus der Nähe von Bayreuth garantiert mit dem eigenen SIGISAFE Label Sicherheit und Qualität seiner Produkte. Alle Greiflinge von Sigikid punkten durch pflegeleichte, gesundheitlich unbedenkliche Materialien, beste Verarbeitung und Langlebigkeit. Das Sortiment umfasst Holzgreiflinge, Stoffgreiflinge sowie Artikel im Materialmix aus Stoff/ Holz und Stoff/ Kunststoff, zum Teil mit integrierter Rassel oder Quietsche. Auch Produkte in Bio-Qualität sind in der umfangreichen Produktpalette des Herstellers zu finden. Alle Sigikid-Greiflinge haben eins gemeinsam: Sie sehen supersüß aus, sodass nicht nur die Babys selbst, sondern auch die Eltern ihre wahre Freude an diesem Babyspielzeug haben.

Das Label Sterntaler mit Sitz in Dornburg, Hessen produziert Spielwaren und ist ein bekannter deutscher Babyausstatter. Das Sortiment des Herstellers umfasst Kinder- und Babyspielzeug sowie Accessoires, Kleidung und Textilien für Säuglinge. Zur Firmenphilosophie gehört in hoher Qualitätsstandard, die Produkte sind mehrfach zertifiziert, zum Beispiel vom TÜV Rheinland oder Spiel gut. Die niedlichen Stoffgreiflinge des Labels sind in vielen ausnahmslos entzückenden Varianten erhältlich. Ob Hund, Katze, Maus, Igel oder Hase – die Produkte bestehen aus Polyester-Nicki oder Strickware und können in der Maschine gewaschen werden, die Füllung besteht aus einem Baumwoll-Mischgewebe. Einige Greiflinge enthalten eine Rassel für noch mehr Spielspaß.

Die Firma Haba aus dem bayerischen Bad Rodach gehört zu den bekanntesten Herstellern von hochwertigem Holzspielzeug in Deutschland. Der Großteil der Produkte wird in Deutschland entwickelt und in den eigenen Betrieben produziert, das verwendete Holz stammt aus deutschen, PEFC-zertifizierten Wäldern. Die Haba-Greiflinge zeichnen sich durch besondere Vielfalt und Einfallsreichtum aus. Neben den Klassikern als Holz-, Stoff- oder Kunststoffgreifling gibt es detailreiche Kugelgreiflinge, Pyramiden oder Ringe, teilweise durch Rasseln oder Klappern ergänzt. Gleich mehrfach einsetzbar sind die flach gearbeiteten Silkongreiflinge, die gekühlt zu ausgezeichneten Beißringen werden.

Die Marke Heimess entstammt der Ideenschmiede der Firma Gollnest und Kiesel aus Norddeutschland. Der deutsche Hersteller von innovativem Holzspielzeug produziert mehrfach ausgezeichnete und zertifizierte Produkte für Babys und Kinder. Die Auswahl an Greiflingen ist groß: Das Sortiment reicht vom einfachen naturbelassenen Holzring bis hin zu bunten, flexiblen Spielzeugen in kindgerechter Form und fröhlichen Farben, teilweise sind in die Modelle Rasseln oder Glöckchen integriert. Der Hersteller führt verschiedene Serien speziell für Jungen und Mädchen, dies spielt allerdings für die Eltern sicher eine wichtigere Rolle als fürs Kind.

Das niederländische Labe Little Dutch produziert hochwertiges Kinderspielzeug sowie Accessoires und viele praktische Produkte rund ums Kind. Die noch junge Marke bietet immer wieder neue Kollektionen, durch die Verwendung sanfter Farben sind auch die Greiflinge auf den ersten Blick als Little Dutch Produkte zu erkennen. Die modernen Designs der Produkte passen perfekt in junge Haushalte und einen stylischen Wohnstil. Die Greiflinge des Labels lassen sich auch unter die Kategorie Rassel einordnen: Sie liegen nicht nur bestens in den kleinen Händen, sondern machen dazu auch noch spannende Geräusche und fesseln so das Interesse des Babys.

Käthe Kruse Puppen sind international bekannt und avancieren schnell zum wertvollen Sammlerstück. Ebenfalls im Sortiment ist hochwertiges Kinder- und Babyspielzeug für jedes Alter. Käthe Kruse kann so die Kindheit vom ersten Tag an begleiten. Ein eigenes Qualitäts-Label garantiert die Sicherheit und Qualität jedes einzelnen Stücks, teilweise werden Materialien aus ökologischer Herstellung verwendet. Käthe Kruse Greiflinge gibt es aus Stoff oder als Stofftier mit integriertem Holzring für noch mehr Spielerlebnis, die Modelle sind für Mädchen und Jungen gleichermaßen geeignet.

Margarete Steiff gründete die gleichnamige Marke bereits zum Ende des 19. Jahrhunderts. Seither hat sich das Spielzeug mit dem unverwechselbaren Kopf im Ohr über die ganze Welt verbreitet. Das Qualitätssiegel von Steiff garantiert hochwertige, per Hand gefertigte Produkte, die nicht nur eine Kindheit überstehen, sondern über Generationen weitergereicht werden. Nicht wenige Artikel sind heute wertvolle Sammlerstücke. Jeder einzelne Greifling besitzt den berühmten Knopf im Ohr. Die liebevoll designten Produkte bestehen entweder ganz aus Stoff oder aus einem kleinen Stofftier mit Holzring zum Anfassen, Die im Körper versteckte Rassel sorgt dafür, dass sich der Greifling nicht nur gut halten lässt, sondern bietet ebenso Spielspaß zum Hören.

Greiflinge aus Holz – Kontakt zur Natur von Anfang an

Holzgreiflinge bringen das Kind schon früh mit der Natur in Kontakt. Das lebendige, natürliche Material ist gesundheitlich unbedenklich, robust und durch seine Oberfläche besonders angenehm in der Haptik. Hochwertige Greiflinge aus unbehandeltem Holz haben außerdem noch einen weiteren entscheidenden Vorteil: Die offenporige Oberfläche nimmt Feuchtigkeit auf, Bakterien und Keime haben keine Chance, sich zu vermehren. Braucht das Material doch einmal eine Reinigung, genügt ein feuchtes Tuch.

Farbige Holzgreiflinge sind entweder lackiert oder lasiert, beim Kauf ist darauf zu achten, dass tatsächlich nur für Kinder unbedenkliche Farben verwendet werden, belegt wird dies durch seriöse Gütesiegel. In der Regel werden wasserbasierte, lösemittelfreie Farben verwendet, die weder abfärben, noch belastende Stoffe ausgasen. Die robusten Spielzeuge nehmen es auch nicht krumm, wenn sie durch die Gegend geworfen werden oder das Baby seine ersten Zähnchen daran schärft. Durch die Haltbarkeit übersteht Holzspielzeug mehr als eine Babyphase und kann so in der ganzen Familie weitergegeben werden – nicht selten sogar über mehrere Generationen. Hat der Greifling endgültig ausgedient, bleibt er auf jeden Fall eine zauberhafte Erinnerung an die Babyjahre.

Greiflinge selber basteln – So geht’s!

Eltern, die selbst tätig werden wollen, können den ersten Greifling für ihr Kind auch selbst basteln, die Möglichkeiten sind vielfältig. Die einfachste Variante ist ein Greifball, dessen Hülle selbst genäht oder gehäkelt werden kann. Weitere leicht herzustellende Formen sind Raupe, Eule oder Igel. Geübte Handarbeiterinnen können sich auch an kompliziertere Formen wagen und als Motiv Katze, Dache, Pferd oder Dinosaurier nähen oder häkeln. Für ein aufregendes Greiferlebnis empfehlen sich Greiflinge aus Holzperlen entweder in Natur oder in Farbe. Erlaubt ist hier, was gefällt, neben bunten Farben können auch Perlen in Gold oder Silber zum Einsatz kommen, auf größeren Holzelementen kann das Spielzeug mit einer Gravur des Namen oder des Geburtsdatums personalisiert werden. Auch diese können mit dem richtigen Zubehör einfach selbst hergestellt werden. Durch die Verwendung von Buchstabenperlen kann dieser Greifling mit dem Namen des Kindes ganz einfach personalisiert werden. Auch Materialkombinationen sind möglich und spannend fürs Kind: So können an einen Holzring ganz leicht Hasenohren oder ein anderes kleines Kuscheltier befestigt werden. Auch Holzgreiflinge können in einfachen Formen, zum Beispiel als Fische, Krokodil oder Drache selbst hergestellt werden, dabei ist auf die Verwendung von hochwertigem Natur-Holz zu achten, das unbehandelt bleibt. Die Oberfläche muss sorgfältig poliert werden. Die Holzmodelle verwendet das Baby auch gerne als Beißring.

Das oberste Gebot bei selbst gebasteltem Kinderspielzeug ist beim Kaufen der Rohstoffe auf gesundheitlich unbedenklicher Materialien zu achten. Ebenso wichtig ist es, auf eine sorgfältige Verarbeitung zu achten, damit das Kind keine sich lösenden Teile verschluckt oder sich verletzen kann.

Bunt, handlich und kindgerecht gehört der Greifling zu den ersten Spielzeugen, mit denen ein Baby etwas anfangen kann. Ob aus Holz, Stoff oder Kunststoff – das Babyspielzeug unterstützt das Kind... mehr erfahren »
Fenster schließen
Die besten Greifringe für Babys

Bunt, handlich und kindgerecht gehört der Greifling zu den ersten Spielzeugen, mit denen ein Baby etwas anfangen kann. Ob aus Holz, Stoff oder Kunststoff – das Babyspielzeug unterstützt das Kind dabei, seine Sinne zu schulen. Etwa mit 3 Monaten beginnen Kinder, Dinge zu fassen und festzuhalten, ist das Kind 6 Monate alt, kann es meist bereits recht fest zugreifen. Greiflinge sind dafür durch ihre Form und Größe perfekt geeignet und wichtige Begleiter beim Greifen, Fühlen, Sehen und auch Hören. Durch die geringe Größe passt der Greifling in jede Tasche und ist so immer mit dabei. Er wird zum Spielzeug fürs Kind in allen Lebenslagen. Die Modelle aus Stoff avancieren auch schnell zum Lieblingskuscheltier und helfen beim Einschlafen.

Wann wird es Zeit für den ersten Greifling?

Beginnt das Kind, Dinge zu greifen und festzuhalten, ist die richtige Zeit, ihm einen Greifling als erstes Spielzeug anzubieten. Als Babygeschenk beliebt, ist in fast jedem Haushalt bereits vor der Geburt des Kindes ein ansehnliches Sortiment vorhanden – nun kommt es nur noch darauf an, welchen davon das Kind zum Lieblingsstück erklärt.

Meist beginnt das Kind etwa im Alter von drei Monaten damit, das Greifen und Festhalten zu üben. Anfangs empfehlen sich weiche Modelle aus Stoff oder Greiflinge aus Kunststoff, denn die sind besonders leicht zu halten. Ist das Baby etwa 6 Monate alt und kann zunehmend fester zupacken, sind Holzgreiflinge und anspruchsvollere Formen eine gute Wahl. Für jedes Babyalter geeignet sind Material-Kombinationen wie zum Beispiel Greiflinge als kleine Stofftiere, an denen ein Holzring befestigt ist.

Greiflinge – Materialien, Formen, Typen

Allen Modellen gemeinsam ist, dass sie schon von kleinsten Kinderhänden gut gehalten werden können. Greiflinge sind deshalb in der Regel klein, handlich, leicht und so gebaut, dass zumindest ein Teil des Spielzeugs für Babys gut zu fassen ist. Um das Interesse des Kindes lange aufrechtzuerhalten, sind viele Greiflinge auch gleichzeitig Rasseln. Im Inneren befinden sich Glöckchen oder Kügelchen in einer geschlossenen Hülle. Bewegt das Baby das Spielzeug, entsteht ein entsprechendes Geräusch.

Der klassische Greifling hat entweder einen zylinderförmigen Körper, dessen Durchmesser so gering ist, dass das Baby ihn komplett umfassen kann. Genauso gut kann das Greifelement auch ein Körperteil sein, zum Beispiel der Rüssel am Elefant. Eine weitere Variante sind Greiflinge mit Holzring, an denen ein Stofftier als Bär, Ente, Biene, Schaf oder als anderes Tier befestigt ist. Schließlich können auch kleine, sehr weiche Stofftiere oder Bälle als Greifling dienen. Sie sind nicht prall gefüllt, sodass sie sich jederzeit und an jeder Stelle gut packen lassen.

Greiffling und Beißring zugleich sind einfache Holzringe, natürlich unbehandelt und naturbelassen und aus hochwertigen Hölzern gefertigt. Das robuste Material nimmt es nicht übel, wenn das Baby seine ersten Zähnchen daran ausprobiert und die kleinen Bissspuren können später zur schönen Erinnerung an die ersten Lebensmonate werden. Eine andere Variante sind Modelle aus Silikon. Die robusten und unzerstörbaren Greiflinge können gekühlt werden und beruhigen die schmerzenden ersten Zähne.

Der Kugelgreifling ist nicht nur ein wunderbares Spielzeug fürs Baby, sondern sieht außerdem auch noch besonders gut aus. Mehrere kleine Holz- oder Kunststoffkugeln sind stabil aneinander befestigt, zum Beispiel mit einem Gummiband, so dass das Kind auf jeden Fall etwas zu fassen bekommt. Beim Spiel lassen sich die Kugeln ganz nach Belieben gegeneinander verschieben. Diese Modelle sind in bunten Farben oder auch ganz unbehandelt aus Holz erhältlich. Auch der Greifball ist in verschiedenen Varianten erhältlich. Er besteht aus einer Kugel aus Kunststoff oder Holz, deren Oberfläche wie ein Netz gebaut ist. So kann das Kind den Ball an jeder Stelle fassen, ihn schütteln, drehen oder werfen. Im Inneren mancher Modelle befindet sich ein Glöckchen oder ein Rasselrohling, sodass der Greifball zusätzlich beim Bewegen Geräusche macht. Ganz besonders vielseitig ist der Greifball, der aus Perlensträngen aus Holz gefertigt ist. Die hübschen Bälle bieten viele Spiel- und Entdeckermöglichkeiten. Die Modelle aus Stoff sind häufig mit sehr weichem Material gefüllt, das Baby kann mit wenig Kraft tief in den Ball hineingreifen und ihn festhalten.

Die Grenzen zwischen Rassel und Greifling sind fließend – Im Grunde genommen ist fast jede Rassel auch ein Greifling, umgekehrt haben viele Greiflinge integrierte Geräuschelemente. Auch hier gibt es eine große Vielfalt an Materialien, Farben und Formen.

Greiflinge – wertvolles Spielzeug für die frühe Förderung

Jedes Kind entwickelt sich ganz individuell, das lässt sich kaum beschleunigen. Dennoch können Eltern ihr Kind mit dem richtigen Spielzeug bei der Entwicklung von Fähigkeiten und Fertigkeiten unterstützen. Greiflinge helfen dabei, das Greifen, Zupacken und Festhalten zu üben und das auf einfache und kindgerechte Weise. Durch das Spiel entwickelt das Kind zum einen seine Motorik sowie die Hand-Auge-Koordination, aber auch die Muskulatur wird gestärkt. Macht das Babyspielzeug auch noch Geräusche, unterstützt es Hörsinn und Rhythmusgefühl.

Mit dem Angebot des richtigen Spielzeugs entwickelt das Kind ganz nebenbei alle Fähigkeiten, die seinem Alter entsprechen spielerisch und mit Freude. Immer wichtig ist es, das eigene Tempo des Babys zu berücksichtigen und es zwar wo möglich zu fördern, aber nicht zu überfordern.

Worauf gilt es, beim Greifling kaufen zu achten?

Spielzeug ist Geschmackssache, beim Babyspielzeug spielt in erster Linie der Geschmack der Eltern bzw. des Käufers die entscheidende Rolle, denn den Kleinsten ist die Optik recht egal. Sie entscheiden aus dem Bauch heraus, ob ein Spielzeug Spaß macht oder nicht. Bei der Wahl des ersten Greiflings fürs Kind sollten jedoch noch weitere Aspekte eine Rolle spielen. Da Babys Gegenstände mit allen Sinnen erforschen, landet der Greifling sicherlich auch im Mund – gesundheitliche Unbedenklichkeit ist also eins der wichtigsten Kriterien. Auf Nummer sicher gehen Eltern, wenn Sie ihrem Kind ausschließlich Spielzeug aus unbehandeltem Holz bzw. Ökospielzeug aus kontrollierten Materialien anbieten. Darüber hinaus spielen auch folgende Gesichtspunkte eine wichtige Rolle:

  • Der Greifling muss an Größe und Kraft des Kindes angepasst sein. Gerade Holzgreiflinge können, wenn sie zu groß und schwer sind, leicht an Babys Kopf landen und das tut weh.
  • Bei Stoffgreiflingen ist die Verarbeitung entscheidend. Besonders wichtig: Augen und alle weiteren Dekors dürfen nicht aufgeklebt sein. Die kleinen Teile könnten sich lösen und verschluckt werden.
  • Kunststoffgreiflinge müssen besonders sorgfältig verarbeitet und so gestaltet sein, dass das Kind keine Teile abreißen oder abbeißen kann. Nahtstellen müssen glatt und frei von Graten sein. Da Kunststoff ein Leichtgewicht ist, dürfen Produkte aus Kunststoff können gerne auch groß sein.
  • Hinsichtlich des Designs ist es besonders für die Kleinsten wichtig, dass die Formen nicht zu kompliziert sind. Als Grundsatz gilt: Je schlichter, umso länger interessant. Denn allzu ausgearbeitete Spielzeuge schränken die Fantasie des Kindes und seine Experimentierfreudigkeit ein und werden schnell langweilig.
  • Besonders empfehlenswert sind Spielzeuge, die im seriösen, unabhängigen Test mindestens mit Gut abgeschlossen haben.

Auf Gütesiegel achten!

Da bei Spielzeug für Babys und Kinder Gesundheit und Sicherheit ganz oben stehen, ist es beim online Bestellen und Kaufen wichtig, auf Qualität zu achten. Verschiedene Gütesiegel belegen diese, so zum Beispiel:

  • Gütesiegel für Sicherheit (GS) vom TÜR und anderen unabhängigen Prüfstellen
  • CE-Kennzeichen (obligatorisch)
  • TÜV-Proof vom TÜV Rheinland
  • TOX-Proof vom TÜV Rheinland
  • Öko Tex Standard 100
  • Blauer Engel
  • LGA (keine Angaben zum Schadstoffgehalt)
  • „Spiel Gut“ vom Arbeitsausschuss Kinderspiel + Spielzeug e.V.
  • „Fair spielt“ von kirchlichen Gemeinden und gemeinnützigen Vereinen steht für faire Arbeitsbedingungen bei der Herstellung

Darüber hinaus gibt es herstellereigene Qualitätslabel sowie Zertifizierungen für Ökospielzeug. Beim Kauf von No-Name-Produkten ist es wichtig, die Echtheit eventueller Label zu prüfen, denn zum Teil sind hier Fälschungen im Umlauf. Auf Nummer sicher gehen Eltern, wenn Sie Greiflinge und anderes Spielzeug von renommierten Herstellern kaufen, die gute Online Test Ergebnisse vorweisen können.

Tipps für Eltern rund um den Greifling

Mit dem Greifling lernen Babys das Greifen und Halten von Gegenständen. Beim Spiel macht es wichtige Erfahrungen, allerdings kann es auch zu Verdruss und Überforderung kommen. Um dies zu vermeiden, sollten Eltern folgendes im Blick behalten:

  • Jedes Spielzeug wird irgendwann langweilig. Deshalb sollten dem Kind verschiedene Greiflinge zur Verfügung gestellt werden, denn Abwechslung hält das Interesse wach.
  • Hat das Baby genug vom Spielen und kommen andere Bedürfnisse wie Hunger oder der Wunsch auf den Arm genommen zu werden nach oben, wird es auch dem schönsten Spielzeug mit Desinteresse begegnen. Es bringt dann wenig, das Kind mit immer neuem Spielzeug zu konfrontieren – viel wichtiger ist es dann, sein momentanes Bedürfnis zu stillen.
  • Greiflinge sind oft mit Rasseln kombiniert und dabei gibt es auch Varianten, die am Baby selbst befestigt werden. Das ermöglicht ihm einerseits jederzeit den Zugriff zum Spielzeug, kann aber andererseits auch überfordernd wirken, denn es hat keine Kontrolle über das klappernde Ding.
  • Ist das Spielzeug beschädigt, darf es dem Kind nicht mehr zum Spielen gegeben werden, denn dann kann es eventuell Teile verschlucken oder sich an Splittern und scharfen Kanten verletzen.
  • Greiflinge aus Holz oder Silikon eignen sich auch ideal als Beißring, Silikonmodelle sind gekühlt besonders wirkungsvoll.

Manche Kinder haben echte Lieblingsgreiflinge. Dienen die kleinen Begleiter auch zum Einschlafen, ist es ratsam, davon gleich mehrere zur Hand zu haben, damit es beim Ins-Bett-gehen kein Drama gibt.

Greiflinge – Die Hersteller lassen sich etwas einfallen!

Jeder Hersteller von Kinder- und Babyspielzeug hat auch Greiflinge im Sortiment. Als erstes Spielzeug für den Säugling gibt es eine große Vielfalt in verschiedenen Formen, Farben und Materialien. Allen Produkten gemeinsam ist eine hochwertige Verarbeitung, gesundheitliche Unbedenklichkeit und die Verwendung von Qualitätsmaterial. Besonders einfach ist es, das Kinderspielzeug online zu bestellen.

Sigikid steht für hochwertiges Kinderspielzeug „Made in Germany“. Der deutsche Hersteller aus der Nähe von Bayreuth garantiert mit dem eigenen SIGISAFE Label Sicherheit und Qualität seiner Produkte. Alle Greiflinge von Sigikid punkten durch pflegeleichte, gesundheitlich unbedenkliche Materialien, beste Verarbeitung und Langlebigkeit. Das Sortiment umfasst Holzgreiflinge, Stoffgreiflinge sowie Artikel im Materialmix aus Stoff/ Holz und Stoff/ Kunststoff, zum Teil mit integrierter Rassel oder Quietsche. Auch Produkte in Bio-Qualität sind in der umfangreichen Produktpalette des Herstellers zu finden. Alle Sigikid-Greiflinge haben eins gemeinsam: Sie sehen supersüß aus, sodass nicht nur die Babys selbst, sondern auch die Eltern ihre wahre Freude an diesem Babyspielzeug haben.

Das Label Sterntaler mit Sitz in Dornburg, Hessen produziert Spielwaren und ist ein bekannter deutscher Babyausstatter. Das Sortiment des Herstellers umfasst Kinder- und Babyspielzeug sowie Accessoires, Kleidung und Textilien für Säuglinge. Zur Firmenphilosophie gehört in hoher Qualitätsstandard, die Produkte sind mehrfach zertifiziert, zum Beispiel vom TÜV Rheinland oder Spiel gut. Die niedlichen Stoffgreiflinge des Labels sind in vielen ausnahmslos entzückenden Varianten erhältlich. Ob Hund, Katze, Maus, Igel oder Hase – die Produkte bestehen aus Polyester-Nicki oder Strickware und können in der Maschine gewaschen werden, die Füllung besteht aus einem Baumwoll-Mischgewebe. Einige Greiflinge enthalten eine Rassel für noch mehr Spielspaß.

Die Firma Haba aus dem bayerischen Bad Rodach gehört zu den bekanntesten Herstellern von hochwertigem Holzspielzeug in Deutschland. Der Großteil der Produkte wird in Deutschland entwickelt und in den eigenen Betrieben produziert, das verwendete Holz stammt aus deutschen, PEFC-zertifizierten Wäldern. Die Haba-Greiflinge zeichnen sich durch besondere Vielfalt und Einfallsreichtum aus. Neben den Klassikern als Holz-, Stoff- oder Kunststoffgreifling gibt es detailreiche Kugelgreiflinge, Pyramiden oder Ringe, teilweise durch Rasseln oder Klappern ergänzt. Gleich mehrfach einsetzbar sind die flach gearbeiteten Silkongreiflinge, die gekühlt zu ausgezeichneten Beißringen werden.

Die Marke Heimess entstammt der Ideenschmiede der Firma Gollnest und Kiesel aus Norddeutschland. Der deutsche Hersteller von innovativem Holzspielzeug produziert mehrfach ausgezeichnete und zertifizierte Produkte für Babys und Kinder. Die Auswahl an Greiflingen ist groß: Das Sortiment reicht vom einfachen naturbelassenen Holzring bis hin zu bunten, flexiblen Spielzeugen in kindgerechter Form und fröhlichen Farben, teilweise sind in die Modelle Rasseln oder Glöckchen integriert. Der Hersteller führt verschiedene Serien speziell für Jungen und Mädchen, dies spielt allerdings für die Eltern sicher eine wichtigere Rolle als fürs Kind.

Das niederländische Labe Little Dutch produziert hochwertiges Kinderspielzeug sowie Accessoires und viele praktische Produkte rund ums Kind. Die noch junge Marke bietet immer wieder neue Kollektionen, durch die Verwendung sanfter Farben sind auch die Greiflinge auf den ersten Blick als Little Dutch Produkte zu erkennen. Die modernen Designs der Produkte passen perfekt in junge Haushalte und einen stylischen Wohnstil. Die Greiflinge des Labels lassen sich auch unter die Kategorie Rassel einordnen: Sie liegen nicht nur bestens in den kleinen Händen, sondern machen dazu auch noch spannende Geräusche und fesseln so das Interesse des Babys.

Käthe Kruse Puppen sind international bekannt und avancieren schnell zum wertvollen Sammlerstück. Ebenfalls im Sortiment ist hochwertiges Kinder- und Babyspielzeug für jedes Alter. Käthe Kruse kann so die Kindheit vom ersten Tag an begleiten. Ein eigenes Qualitäts-Label garantiert die Sicherheit und Qualität jedes einzelnen Stücks, teilweise werden Materialien aus ökologischer Herstellung verwendet. Käthe Kruse Greiflinge gibt es aus Stoff oder als Stofftier mit integriertem Holzring für noch mehr Spielerlebnis, die Modelle sind für Mädchen und Jungen gleichermaßen geeignet.

Margarete Steiff gründete die gleichnamige Marke bereits zum Ende des 19. Jahrhunderts. Seither hat sich das Spielzeug mit dem unverwechselbaren Kopf im Ohr über die ganze Welt verbreitet. Das Qualitätssiegel von Steiff garantiert hochwertige, per Hand gefertigte Produkte, die nicht nur eine Kindheit überstehen, sondern über Generationen weitergereicht werden. Nicht wenige Artikel sind heute wertvolle Sammlerstücke. Jeder einzelne Greifling besitzt den berühmten Knopf im Ohr. Die liebevoll designten Produkte bestehen entweder ganz aus Stoff oder aus einem kleinen Stofftier mit Holzring zum Anfassen, Die im Körper versteckte Rassel sorgt dafür, dass sich der Greifling nicht nur gut halten lässt, sondern bietet ebenso Spielspaß zum Hören.

Greiflinge aus Holz – Kontakt zur Natur von Anfang an

Holzgreiflinge bringen das Kind schon früh mit der Natur in Kontakt. Das lebendige, natürliche Material ist gesundheitlich unbedenklich, robust und durch seine Oberfläche besonders angenehm in der Haptik. Hochwertige Greiflinge aus unbehandeltem Holz haben außerdem noch einen weiteren entscheidenden Vorteil: Die offenporige Oberfläche nimmt Feuchtigkeit auf, Bakterien und Keime haben keine Chance, sich zu vermehren. Braucht das Material doch einmal eine Reinigung, genügt ein feuchtes Tuch.

Farbige Holzgreiflinge sind entweder lackiert oder lasiert, beim Kauf ist darauf zu achten, dass tatsächlich nur für Kinder unbedenkliche Farben verwendet werden, belegt wird dies durch seriöse Gütesiegel. In der Regel werden wasserbasierte, lösemittelfreie Farben verwendet, die weder abfärben, noch belastende Stoffe ausgasen. Die robusten Spielzeuge nehmen es auch nicht krumm, wenn sie durch die Gegend geworfen werden oder das Baby seine ersten Zähnchen daran schärft. Durch die Haltbarkeit übersteht Holzspielzeug mehr als eine Babyphase und kann so in der ganzen Familie weitergegeben werden – nicht selten sogar über mehrere Generationen. Hat der Greifling endgültig ausgedient, bleibt er auf jeden Fall eine zauberhafte Erinnerung an die Babyjahre.

Greiflinge selber basteln – So geht’s!

Eltern, die selbst tätig werden wollen, können den ersten Greifling für ihr Kind auch selbst basteln, die Möglichkeiten sind vielfältig. Die einfachste Variante ist ein Greifball, dessen Hülle selbst genäht oder gehäkelt werden kann. Weitere leicht herzustellende Formen sind Raupe, Eule oder Igel. Geübte Handarbeiterinnen können sich auch an kompliziertere Formen wagen und als Motiv Katze, Dache, Pferd oder Dinosaurier nähen oder häkeln. Für ein aufregendes Greiferlebnis empfehlen sich Greiflinge aus Holzperlen entweder in Natur oder in Farbe. Erlaubt ist hier, was gefällt, neben bunten Farben können auch Perlen in Gold oder Silber zum Einsatz kommen, auf größeren Holzelementen kann das Spielzeug mit einer Gravur des Namen oder des Geburtsdatums personalisiert werden. Auch diese können mit dem richtigen Zubehör einfach selbst hergestellt werden. Durch die Verwendung von Buchstabenperlen kann dieser Greifling mit dem Namen des Kindes ganz einfach personalisiert werden. Auch Materialkombinationen sind möglich und spannend fürs Kind: So können an einen Holzring ganz leicht Hasenohren oder ein anderes kleines Kuscheltier befestigt werden. Auch Holzgreiflinge können in einfachen Formen, zum Beispiel als Fische, Krokodil oder Drache selbst hergestellt werden, dabei ist auf die Verwendung von hochwertigem Natur-Holz zu achten, das unbehandelt bleibt. Die Oberfläche muss sorgfältig poliert werden. Die Holzmodelle verwendet das Baby auch gerne als Beißring.

Das oberste Gebot bei selbst gebasteltem Kinderspielzeug ist beim Kaufen der Rohstoffe auf gesundheitlich unbedenklicher Materialien zu achten. Ebenso wichtig ist es, auf eine sorgfältige Verarbeitung zu achten, damit das Kind keine sich lösenden Teile verschluckt oder sich verletzen kann.

Zuletzt angesehen