Kostenloser Versand ab € 70,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Kostenlose Hotline 030 - 47 05 73 12
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Mobile Vögelchen Haba 304314
Mobile Vögelchen Haba
Ob am Wickeltisch oder dem Babybettchen, das Mobile Vögelchen von HABA bereitet immer Freude. Details: Breite: 50 cm Länge: 60 cm Lieferumfang: 1 x Mobile Vögelchen Haba
Inhalt 1 Stück
24,90 € *
Zum Produkt
Holz Mobile Delfin Delphin Ostheimer 5520050
Holz Mobile Delfin Delphin Ostheimer
Details: Mobile aus Holz mit verschiedenen Meerestieren Größe: ca. 45 cm Naturbelassenes, massives Eschenholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft handbemalt mit gesundheitlich unbedenklichen, biologischen Naturölen und wasserlöslicher...
Inhalt 1 Stück
43,90 € *
Zum Produkt
Holz Mobile kleine Sterne Ostheimer 5520074
Holz Mobile kleine Sterne Ostheimer
Details: Mobile aus Holz Größe: ca. 44 cm Naturbelassenes, massives Eschenholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft handbemalt mit gesundheitlich unbedenklichen, biologischen Naturölen und wasserlöslicher Holzbeize Lieferumfang: 1 x Holz...
Inhalt 1 Stück
49,50 € *
Zum Produkt
Mobile Regenbogenbälle Haba
Mobile Regenbogenbälle Haba
Details: Größe: 35 x 35 cm Lieferumfang: 1 x Mobile Regenbogenbälle Haba
Inhalt 1 Stück
36,90 € *
Zum Produkt
Zappelduo Hängefigur Haba 305232
Zappelduo Hängefigur Haba
Frosch und Maus sind aber echt schon ein ziemliches Zappelduo. Die Hängefiguren von HABA sind gefertigt in Deutschland und aus Buchenholz. Am Kinderwagen, dem Spieltrainer oder der Babyschale aufgehangen laden sie zum ersten Greifen ein....
Inhalt 1 Stück
14,90 € *
Zum Produkt
Papagei Hängefigur Haba
Papagei Hängefigur Haba
Die lustige Hängefigur Papagei von HABA bringt Spielspaß bis in den Kinderwagen. Durch eine Schlaufe leicht aufzuhängen begeistert der Papagei die Kleinsten und lädt zum Greifen, Tasten und Fühlen ein. Im großen Ring befindet sich...
Inhalt 1 Stück
13,90 € *
Zum Produkt
Bär Hängefigur Haba
Bär Hängefigur Haba
Die in Deutschland Hergestellte Hängefigur Bar von HABA ist perfekt für Babyschale, Kinderbett oder Kinderwagen geeignet. Die verschiedenen Farben laden zum Greifen ein, somit wird die Feinmotorik des Babys trainiert. Der Bär ist mit...
Inhalt 1 Stück
13,90 € *
Zum Produkt
Rund & Bunt Hängefigur Haba
Rund & Bunt Hängefigur Haba
Rund & Bunt zeigt sich die kleine Sonne von HABA. Im Babybettchen, dem Kinderwagen oder der Babyschale können die ersten Greifübungen gemacht werden. Details: Durchmesser Figur ca.: 10 cm Material: Buchenholz
Inhalt 1 Stück
11,90 € *
Zum Produkt
Nilo Hängefigur Haba
Nilo Hängefigur Haba
Das kleine Nilpferd Nilo, sowie ein Ring mit Glöckchen von HABA sind ein netter Begleiter. Im Babybettchen, dem Kinderwagen oder der Babyschale können die ersten Greifübungen gemacht werden. Details: Länge Figur ca.: 8 cm Länge Figur und...
Inhalt 1 Stück
13,90 € *
Zum Produkt
Wolkenschaf Hängefigur Haba
Wolkenschaf Hängefigur Haba
Das kleine süsse Wolkenschaf, sowie eine Blume mit Glöckchen von HABA sind ein netter Begleiter. Im Babybettchen, dem Kinderwagen oder der Babyschale können die ersten Greifübungen gemacht werden. Details: Länge Figur ca.: 8 cm Länge...
Inhalt 1 Stück
13,90 € *
Zum Produkt
Mobile Jungle small foot
Mobile Jungle small foot
Die Dschungeltiere kommen und hängen unter dem großen Palmenblatt. Das Mobile Jungle von small foot weckt die neugierde von Babys und ist eine tolle Ablenkung im Kinderbettchen. Mit der Befestigung lässt sich das Mobile super an der...
Inhalt 1 Stück
16,90 € *
Zum Produkt
Klappadu Minitrapez Selecta
Klappadu Minitrapez Selecta
Das Minitrapez kann leicht am Babyschalenbügel befestigt werden. Es bietet ein Glöckchen, einen großen Ring und klappernde Scheiben zum Spielen. Beste Unterhaltung für Zuhause und Unterwegs! Details: Größe ca.: 14 cm x 12 cm x 8,5 cm...
Inhalt 1 Stück
17,90 € *
Zum Produkt
1 von 2

Baby Mobile - von Holzkasperle

Von Geburt an beginnt das Neugeborene seine Welt zu entdecken. Aufmerksam und neugierig fällt sein Blick auf alles, was sich bewegt und bunt ist. Das Baby Mobile ist eines der Spielzeuge, die schon bei sehr kleinen Kindern Aufmerksamkeit wecken. Der Klassiker im Kinderzimmer dient außerdem als kindgerechte Dekoration und begleitet Kinder für viele Jahre. Ein Baby Mobile kaufen können Eltern im Internet oder im Spielzeugfachhandel. Besonders individuell sind selbst gebastelte Modelle, für die es ebenfalls zahlreiches Zubehör vom Gestänge bis zu den Elementen gibt.

Ab wann eignet sich ein Baby-Mobile fürs Kind

In den ersten Lebensmonaten nimmt ein Baby seine Umwelt vorwiegend mit den Augen wahr, auch das Sehvermögen entwickelt sich nur langsam. Ein Baby Mobile ist für die Zeit, wenn das Kind noch nicht greifen kann, perfekt, um sein Interesse zu wecken und seine Wahrnehmung zu schulen. Da ein Baby erst dann seine Sehfähigkeit richtig entwickelt, wenn es ca. 2 Monate oder auch 3 Monate alt ist, bevorzugt es Mobiles in starken und bunten Farben. Über dem Wickeltisch angebracht, lenkt es das Baby beim Windelwechseln ab, ein Spielmobile über dem Bettchen dient als Zeitvertreib und Einschlafhilfe. Dies gilt besonders, wenn das hängende Gebilde mit einer Spieluhr kombiniert wird.

Viel Auswahl – Baby Mobiles aus Holz, Kunststoff oder in Textil

Wer an ein Baby Mobile denkt, hat in der Regel die klassische Ausführung als Kombination von ausbalancierten Stäben mit daran befestigten Hängeelementen im Sinn. Diese Grundform ist nach wie vor beliebt, zusätzlich wurden mittlerweile viele weitere Varianten entwickelt, die das Baby beschäftigen und als dekoratives Element im Kinderzimmer einen echten Hingucker darstellen.

Das klassische Baby Mobile

Das klassische Mobile besteht aus einer Konstruktion von mindestens zwei Stäben, die beweglich an einer Halterung befestigt sind. Das Gestell ist so ausbalanciert, dass es im Stillstand gerade hängt, bzw. sich auch bei Bewegung – zum Beispiel durch einen Luftzug oder durch Anschieben – immer wieder in die gerade Position bringt. Die Balance wird unter anderem durch die am Gestell mit einer dünnen Schnur aufgehängten Elemente erreicht.

Mobile aus Holz

Zu den beliebtesten Baby Mobile gehören die Modelle aus Holz. An einem ebenfalls hölzernen Gestell baumeln Vögel, Sonne, Mond und Sterne, Hund, Schildkröte, Affe, Ente oder kleine Miniaturwelten. Die Mobiles sind naturfarben oder bunt gestaltet. Vielfach eignen sie sich nicht nur als Spielzeug und Hingucker fürs Kind, sondern sind darüber hinaus auch noch ausgesprochen dekorativ. So können die Holz Mobiles auch später noch als Deko im Kinderzimmer verwendet werden.

Mobile aus Kunststoff

Statt dem natürlichen Material Holz wird hier Kunststoff verwendet. Auch hier ist die Auswahl an Motiven groß, besonders beliebt sind Schmetterling, Drachen oder auch abstrakte geometrische Elemente. Im Gegensatz zu Holz Mobiles sind sie meist weniger filigran und eindeutig als Kinderspielzeug zu erkennen.

Mobile aus Stoff und Plüsch

An einer filigranen und doch stabilen Konstruktion aus Holz- oder Kunststoffstäben sind Elemente aus Stoff befestigt. Die Stoff- oder Plüschtiere können zum Teil auch abgenommen werden und sind dann Kuscheltier und dekoratives Babyspielzeug in einem. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Plüschtiere hochwertig gefertigt und waschbar sind und keine ablösbaren Kleinteile wie aufgeklebte Augen enthalten.

Mobile mit Spieluhr

Als Einschlafhilfe fungiert das Baby Mobile mit integrierter Spieluhr. Während das Kind fasziniert die Formen und Figuren beobachtet, erklingt aus dem Musikmobile eine beruhigende Melodie, die es sanft in den Schlaf wiegt. Diese Modelle sind mit verschiedenen Einschlafliefern erhältlich und werden entweder mit einem Laufwerk zum Aufziehen versehen oder elektrisch betrieben. In der Regel lassen sie sich durch einen Schalter steuern, meist liefern Batterien den nötigen Strom. Durch eine praktische Halterung können sie einfach und sicher am Babybett oder der Wiege befestigt werden.

Mobile mit Lichteffekten

Dieses Kindermobile besitzt zusätzlich zu den klassischen Elementen und Eigenschaften eines Mobiles eine integrierte Leuchte, mit der spannende Effekte an Wand und Decke projiziert werden. Dies beschäftigt das Baby, kann es doch nicht nur den Hängeelementen, sondern ebenso den wandernden Lichtpunkten folgen. Vielfach sind diese Modelle mit Musik und Licht in Kombination ausgestattet. Mobiles mit Lichteffekten sind meist batteriebetrieben und lassen sich zum Teil per Fernbedienung steuern.

Minimobiles für unterwegs

Für Kinderwagen, Babyschale und Autoschale eignen sich die Mini-Mobiles. Die kleinen Gebilde lassen sich einfach befestigen und sind die optimale Variante, um das Baby auch unterwegs zu unterhalten und zu beschäftigen. Diese Modelle eignen sich ebenso wie Kinderwagenkette oder Spieluhr auch sehr gut fürs Beistellbett oder das Reisebett.

Mobile mit elektrischem Antrieb

Das elektrisch betriebene Mobile ist nicht auf einen Windzug angewiesen, um sich zu bewegen und die Aufmerksamkeit des Babys zu fesseln. Über einen batteriebetriebenen Drehmotor bewegt sich die Konstruktion langsam und gleichmäßig. Viele dieser Modelle sind mit Spieluhr oder Lichteffekten kombiniert, zum Teil können sie per Fernbedienung gesteuert werden. Durch die Gesamtkonstruktion – meist aus Kunststoff - wirken die Modelle vergleichsweise robust und bringen nicht die optische Leichtigkeit herkömmlicher Mobiles mit.

Die Varianten für Befestigung und Aufhängung

Der Begriff Mobile ist heute weit gefasst, erhältlich sind hinsichtlich Gestell und Aufhängung zahlreiche Varianten. Ganz klassisch werden die Elemente fürs Mobile an ausbalancierten Stäben aus Holz befestigt. Durch die Kombination aus Stab- und Schnurlänge und Position und Gewicht der angehängten Elemente kommt das Gebilde in ein bewegliches und dennoch stabiles Gleichgewicht.

Ebenfalls zu den Mobiles werden auch robuste Hängegestelle gezählt, die fest zusammengebaut sind, zum Beispiel in Form von Bögen, die an einem Punkt miteinander fixiert sind oder auch als Ring oder einzelne Stange. Die Vorteile der festmontierten Varianten sind die große Stabilität sowie die einfache Möglichkeit, das Mobile über einen elektrischen Antrieb in Bewegung zu setzen. Allerdings sind diese Mobiles längst nicht so filigran und faszinierend in ihrem Aufbau.

Kann ein Baby Mobile fürs Kind gefährlich werden?

Wird das Baby Mobile außerhalb der Reichweite des Kindes befestigt und ist stabil gefertigt, stellt es keine Gefahr fürs Baby dar. Allerdings ändert sich das, wenn das Kind 6 Monate oder älter ist und anfängt, sich aus eigener Kraft hochzuziehen. Der Forscherdrang von Kindern ist mächtig und sie finden Mittel und Wege, um das Objekt der Begierde zu erreichen. Damit das Mobile nicht vom schönen Spielzeug zum Risiko wird, sollte es spätestens dann abgehängt oder dort befestigt werden, wo es auf keinen Fall fürs Kind erreichbar ist, zum Beispiel an der Zimmerdecke.

Das sollten Eltern beim Baby Mobile kaufen beachten

Damit der große Spaß für die Kleinsten auch sicher ist, sollten Eltern beim Baby Mobile kaufen genau hinschauen und bei der Auswahl auf folgende Punkte achten:

  • Das Produkt sollte hochwertig und stabil verarbeitet sein und keine Schadstoffe enthalten. Die Garantie hierfür bieten entsprechende Prüfsiegel.
  • Alle Kleinteile müssen stabil befestigt sein, so dass sich nichts löst, herabfällt und vom Baby verschluckt werden kann.

Vor dem Kauf von Babyspielzeug können Eltern sich auf verschiedene Weise orientieren, so zum Beispiel bei online Testportalen, die die Produkte auf Schadstofffreiheit, Sicherheit und pädagogischen Wert prüfen. Ein Kindermobile kaufen kann man im Spielzeugfachgeschäft oder es auch ganz bequem im Online-Shop bestellen. Die letztere Variante bietet einen guten Überblick über das Angebot, eine fast grenzenlose Auswahl und häufig günstigere Preise als im stationären Handel. Immer eine gute Wahl ist der Testsieger bei Tests von Ökotest oder Stiftung Warentest.

Das Baby Mobile als erstes Geschenk

Kommt ein Baby zur Welt, stehen Freunde und Verwandte vor der Frage, welches Geschenk sich zur Geburt am besten eignet. Mit einem Baby Mobile können sie kaum etwas verkehrt machen. Bei der Auswahl sollten jedoch die Vorlieben und der Geschmack der frischgebackenen Eltern hinsichtlich Material, Design und Funktion mitberücksichtigt werden. Weiterhin gelten die bereits oben genannten Kriterien hinsichtlich Sicherheit und Wertigkeit des Babyspielzeugs.

Die Prüfsiegel für Baby Mobiles und Spielzeug

Eltern legen großen Wert darauf, dass Babyspielzeug nicht nur Spaß macht, sondern auch sicher fürs Kind ist. Wichtige Anhaltspunkte geben verschiedene Prüf- und Gütesiegel, zum Beispiel:

  • Die obligatorische CE-Kennzeichnung, die gewährleistet, dass das Produkt alle EU-weit geltenden Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen erfüllt. Produkte aus Drittländern außerhalb der EU sind mit Vorsicht zu genießen. Gerade sehr günstige Artikel entsprechen – trotz Kennzeichen - oft nicht den in der europäischen Union geltenden Richtlinien, zum Teil sind die Siegel gefälscht.
  • Das GS-Zeichen für geprüfte Sicherheit weist nach, dass das Spielzeug die Vorschriften hinsichtlich Gesundheit und Sicherheit nach dem Geräte- und Produktionssicherheitsgesetz (GPSG) erfüllt.
  • Mit dem „Blauen Engel“ sind Produkte gelabelt, die umweltschonend sind. Dies sind zum Beispiel Baby Mobiles aus Holz, das aus zertifizierten Wäldern für nachhaltige Forstwirtschaft (FSC/ PEFC) geerntet wurde. Das deutsche Gütesiegel steht außerdem dafür, dass keine synthetische Duftstoff, Holzschutzmittel oder andere bedenkliche Chemikalien eingesetzt werden.
  • Der Öko-Tex Standard 100 wird vergeben, wenn Produkte festgelegte Grenzwerte für Schadstoffe wie Formaldehyd, Pestizide oder Herbizide einhalten.
  • Das Label LGA-Tested bietet einen Hinweis auf eine produktspezifische, rechtskonforme Prüfung des Produkts, zum Beispiel auf Sicherheit und Schadstofffreiheit. Vergeben wird dieses Siegel nach eingehender Prüfung durch den TÜV Rheinland.
  • Mit dem orangefarbenen „Spiel Gut“ Siegel zertifizierte Spielwaren sind pädagogisch wertvoll, von Kindern erprobt und von Experten für gut befunden. Vergeben wird das Siegel vom staatlich geförderten Arbeitsausschuss Kinderspiel und Spielzeug.

Tipps für Eltern – der richtige Umgang mit dem Baby Mobile

Baby Mobiles sollen das Kind beschäftigen, beruhigen und manchmal auch ablenken und sind optimal zur Aufhängung über Babybett, Wiege, Wickelkommode oder in der Miniaturversion auch am Kinderwagen oder der Autoschale geeignet. Durch die große Vielfalt der Modelle ist es oft nicht leicht, sich für ein bestimmtes Kindermobile zu entscheiden, ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl ist neben der Sicherheit, dass es nicht zur Reizüberflutung kommt. Je mehr Funktionen ein Baby Mobile hat, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass es auf das Baby nicht beruhigend, sondern eher aufwühlend wirkt.

Mobiles sind besonders für kleine Babys Ankerpunkte und Teil von Ritualen, zum Beispiel dem Einschlafen oder dem Wickeln. Über dem Wickeltisch angebracht, gibt es dem Baby den Hinweis, was als Nächstes passiert. Deshalb sollte das Hängespielzeug einen festen Ort haben. Besser ist es, bei Bedarf mehrere Mobiles aufzuhängen, als den Standort eines häufig zu wechseln. Wird das Baby mobil, ist es wichtig, das Mobile außer Reichweite zu bringen. Dies ist besonders entscheidend, wenn es direkt am Laufstall oder am Kinderbett befestigt ist.

Die Hersteller – Vielfalt in Form, Material und Design

Gerade beim Design von Mobiles sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Dies zeigen die Hersteller durch die Hängeelemente, aber auch durch zahlreiche Varianten für Mobilehalter und Aufhängung.

Haba mit Sitz im bayerischen Bad Rodach produziert Kinderspielzeug aus Holz und gehört zur den bekanntesten Marken in diesem Sektor. Die meisten Produkte werden in Deutschland designt und auch produziert, die Materialien stammen aus PEFC-zertifizierten Wäldern, ebenso wird auf die Verwendung schadstofffreier Farben und Lacke sowie eine durchweg hochwertige und sichere Verarbeitung geachtet. Die Mobiles der Marke bestehen aus Holz oder textilem Material und sind in vielen Varianten erhältlich. Durch die liebevolle Ausführung jedes Details wird das Produkt zum tollen Blickfang im Kinderzimmer.

Die Marke Fehn steht für Spielspaß, Innovation und Qualität. Das Familienunternehmen aus dem bayerischen Rödental kreiert in der eigenen Designschmiede Baby-Produkte mit pädagogischem Wert und fertigt diese in Eigenproduktion nach höchsten Qualitätsstandards. Die Musikmobiles im Sortiment bestehen aus einem robusten Kunststoffgestell mit Befestigungsvorrichtung an der bunte Figuren und Motive aus Plüsch baumeln. Mit der mechanischen Spieluhr kann die Mobilefunktion mit passenden Melodien kombiniert werden.

Goki ist eine Marke des deutschen Herstellers Gollnest + Kiesel aus Norddeutschland. Die Marke steht für hochwertiges Babyspielzeug aus Holz, alle verwendeten Hölzer stammen aus PEFC-zertifizierten Wäldern. Weiterhin achtet der Hersteller auf die Einhaltung von Grenzwerten und eine hochwertige Verarbeitung. Schlicht, bunt und robust sind die Mobiles aus Holz in 2D oder 3D ideal als Dekoration fürs Kinderzimmer und als Hingucker fürs Baby geeignet.

Die Marke Sterntaler hat alle ihre Produkte auf die Perspektive von Babys und Kleinkindern ausgerichtet. Die detailreichen Kreationen des deutschen Herstellers bieten eine große Auswahl an Spielzeug, passend für den 2- bis 3 Monate alten Säugling, das 6 Monate alte Baby wie auch fürs Kleinkind. Mobile und Spieluhr in einem sind die Varianten der Marke mit einer Befestigungsvorrichtung für das Babybett oder die Wiege ausgestattet, an dem robusten Kunststoffgestell tummeln sich Tiere wie Schildkröte, Ente, Esel oder Giraffe.

Sigikid steht als deutscher Hersteller für hochwertiges Spielzeug. Die Palette reicht vom Greifling für die Kleinsten bis hin zum Kleinkind. Teilweise werden die Produkte in ökologischer Qualität gefertigt, das SIGISAFE-Label der Marke gewährleistet die Umsetzung hoher Standards in Sachen Sicherheit. Das Besondere an diesen Mobiles sind die stoffummantelten Stäbe, die zusammen mit den Figuren und Elementen am Mobile ein rundes und harmonisches Bild ergeben.

Die Musikmobiles von Solini bieten neben kindgerechten und spannenden Motiven zusätzlich eine Spieluhrfunktion, die über dem Bett montiert, dem Baby beim Einschlafen hilft und über einen Schalter gesteuert wird. Der Hersteller produziert Spielzeug für Junge und Mädchen in großer Auswahl und in abgestimmten Farben wie rosa, grün oder blau.

Sebra ist eine noch junge Marke aus Dänemark. Zum Produktsortiment des Herstellers gehören Wohntextilien, Möbel, Leuchten, Geschirr und Spielzeug. Ein Teil der Produkte sind nach ökologischen Standards hergestellt. Unverwechselbar wird jedes Baby Mobile der Marke durch die besondere Materialwahl. Die Figuren bestehen aus Filz oder sind gehäkelt und sorgen dadurch für eine kuschelig-behagliche Atmosphäre. Auch bei diesen Produkten bleibt Sebra seiner Farbwahl treu und wählt pastellige, gedeckte Farben oder Naturtöne.

Das Baby Mobile aus Holz

Babyspielzeug und Spielsachen aus Holz bieten gegenüber anderen Materialien verschiedene Vorteile an. Das natürliche Material ist robust, pflegeleicht und kann gleich an mehrere Generationen von Kindern weitergegeben werden. Holz ist außerdem pflegeleicht, Keime und Bakterien können sich auf den Oberflächen nicht festsetzen. Selbst wenn das Mobile in Kinderhände gelangt, lässt es sich entsprechend leicht reinigen. Gerade für unterwegs sind die Holz-Varianten von Mobile oder auch Kinderwagenkette zu bevorzugen. Wird das Material feucht oder nass, saugt es sich anders als Stoff nicht mit Feuchtigkeit voll, sondern kann ganz leicht mit einem Lappen getrocknet werden.

Schließlich ist Holz auch das optimale Material, um das Kind frühzeitig an die Natur heranzuführen, dies gilt besonders für die naturbelassenen Varianten. Die durch die individuellen Maserungen und Texturen lebendigen Oberflächen bieten spannende optische wie auch haptische Reize, die das Interesse des Kindes wecken, ohne es zu überfordern.

Baby Mobile selbst basteln

Kreative Eltern können ein Mobile als Babyspielzeug auch selbst basteln, das nötige Zubehör gibt es im Bastelbedarf, vieles kann selbst hergestellt werden. Für das selbst kreierte Baby Mobile sind folgende Materialien nötig:

  • Stange oder fertiges Gestell zum Aufhängen der Hängeelemente
  • Fäden und Schnüre zur Befestigung
  • Hängeelemente aus Holz, Kunststoff, Stoff oder anderen textilen Materialien

Das Gestell bildet das Grundgerüst des Mobiles. Werden Holzstäbe verwendet, müssen diese durch eine richtige Anordnung ausbalanciert werden. Einfacher ist es, einen fertigen Spielbogen, einen Ring bzw. ein Gestell zu verwenden, an das die Kugeln, Stofftiere oder andere Anhänger nur noch befestigt werden müssen.

Als Elemente zum Aufhängen können die verschiedensten Dinge verwendet werden, zum Beispiel:

  • Holz- oder Kunststoffelemente als Figuren in 3D oder flache Holzformen
  • Kugeln aus Holz, Kunststoff, Stoff bzw. Plüsch, Filz als Kette
  • Elemente, die Eltern selbst häkeln können
  • Selbstgefaltete Papier-Figuren im Origami-Stil, zum Beispiel Schmetterling, Vogel oder geometrische Figuren
  • Federn

Eine besonders natürliche Variante des Baby Mobiles besteht aus einem selbst gefundenen Ast, an dem zum Beispiel Waldtiere aus Holz oder Filz an unterschiedlich langen Schnüren befestigt sind.

Der Fantasie sind in dieser Hinsicht keine Grenzen gesetzt. Inspiration und Anleitung gibt es vielfach im Netz zu finden. Bei der Anfertigung des Mobiles gelten dieselben Regeln wie bei der gekauften Variante. Das Mobile sollte so verarbeitet sein, dass sich keine Kleinteile lösen, aus schadstofffreiem Material bestehen und außer Reichweite der Kinder befestigt werden.

Von Geburt an beginnt das Neugeborene seine Welt zu entdecken. Aufmerksam und neugierig fällt sein Blick auf alles, was sich bewegt und bunt ist. Das Baby Mobile ist eines der Spielzeuge, die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Baby Mobile - von Holzkasperle

Von Geburt an beginnt das Neugeborene seine Welt zu entdecken. Aufmerksam und neugierig fällt sein Blick auf alles, was sich bewegt und bunt ist. Das Baby Mobile ist eines der Spielzeuge, die schon bei sehr kleinen Kindern Aufmerksamkeit wecken. Der Klassiker im Kinderzimmer dient außerdem als kindgerechte Dekoration und begleitet Kinder für viele Jahre. Ein Baby Mobile kaufen können Eltern im Internet oder im Spielzeugfachhandel. Besonders individuell sind selbst gebastelte Modelle, für die es ebenfalls zahlreiches Zubehör vom Gestänge bis zu den Elementen gibt.

Ab wann eignet sich ein Baby-Mobile fürs Kind

In den ersten Lebensmonaten nimmt ein Baby seine Umwelt vorwiegend mit den Augen wahr, auch das Sehvermögen entwickelt sich nur langsam. Ein Baby Mobile ist für die Zeit, wenn das Kind noch nicht greifen kann, perfekt, um sein Interesse zu wecken und seine Wahrnehmung zu schulen. Da ein Baby erst dann seine Sehfähigkeit richtig entwickelt, wenn es ca. 2 Monate oder auch 3 Monate alt ist, bevorzugt es Mobiles in starken und bunten Farben. Über dem Wickeltisch angebracht, lenkt es das Baby beim Windelwechseln ab, ein Spielmobile über dem Bettchen dient als Zeitvertreib und Einschlafhilfe. Dies gilt besonders, wenn das hängende Gebilde mit einer Spieluhr kombiniert wird.

Viel Auswahl – Baby Mobiles aus Holz, Kunststoff oder in Textil

Wer an ein Baby Mobile denkt, hat in der Regel die klassische Ausführung als Kombination von ausbalancierten Stäben mit daran befestigten Hängeelementen im Sinn. Diese Grundform ist nach wie vor beliebt, zusätzlich wurden mittlerweile viele weitere Varianten entwickelt, die das Baby beschäftigen und als dekoratives Element im Kinderzimmer einen echten Hingucker darstellen.

Das klassische Baby Mobile

Das klassische Mobile besteht aus einer Konstruktion von mindestens zwei Stäben, die beweglich an einer Halterung befestigt sind. Das Gestell ist so ausbalanciert, dass es im Stillstand gerade hängt, bzw. sich auch bei Bewegung – zum Beispiel durch einen Luftzug oder durch Anschieben – immer wieder in die gerade Position bringt. Die Balance wird unter anderem durch die am Gestell mit einer dünnen Schnur aufgehängten Elemente erreicht.

Mobile aus Holz

Zu den beliebtesten Baby Mobile gehören die Modelle aus Holz. An einem ebenfalls hölzernen Gestell baumeln Vögel, Sonne, Mond und Sterne, Hund, Schildkröte, Affe, Ente oder kleine Miniaturwelten. Die Mobiles sind naturfarben oder bunt gestaltet. Vielfach eignen sie sich nicht nur als Spielzeug und Hingucker fürs Kind, sondern sind darüber hinaus auch noch ausgesprochen dekorativ. So können die Holz Mobiles auch später noch als Deko im Kinderzimmer verwendet werden.

Mobile aus Kunststoff

Statt dem natürlichen Material Holz wird hier Kunststoff verwendet. Auch hier ist die Auswahl an Motiven groß, besonders beliebt sind Schmetterling, Drachen oder auch abstrakte geometrische Elemente. Im Gegensatz zu Holz Mobiles sind sie meist weniger filigran und eindeutig als Kinderspielzeug zu erkennen.

Mobile aus Stoff und Plüsch

An einer filigranen und doch stabilen Konstruktion aus Holz- oder Kunststoffstäben sind Elemente aus Stoff befestigt. Die Stoff- oder Plüschtiere können zum Teil auch abgenommen werden und sind dann Kuscheltier und dekoratives Babyspielzeug in einem. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Plüschtiere hochwertig gefertigt und waschbar sind und keine ablösbaren Kleinteile wie aufgeklebte Augen enthalten.

Mobile mit Spieluhr

Als Einschlafhilfe fungiert das Baby Mobile mit integrierter Spieluhr. Während das Kind fasziniert die Formen und Figuren beobachtet, erklingt aus dem Musikmobile eine beruhigende Melodie, die es sanft in den Schlaf wiegt. Diese Modelle sind mit verschiedenen Einschlafliefern erhältlich und werden entweder mit einem Laufwerk zum Aufziehen versehen oder elektrisch betrieben. In der Regel lassen sie sich durch einen Schalter steuern, meist liefern Batterien den nötigen Strom. Durch eine praktische Halterung können sie einfach und sicher am Babybett oder der Wiege befestigt werden.

Mobile mit Lichteffekten

Dieses Kindermobile besitzt zusätzlich zu den klassischen Elementen und Eigenschaften eines Mobiles eine integrierte Leuchte, mit der spannende Effekte an Wand und Decke projiziert werden. Dies beschäftigt das Baby, kann es doch nicht nur den Hängeelementen, sondern ebenso den wandernden Lichtpunkten folgen. Vielfach sind diese Modelle mit Musik und Licht in Kombination ausgestattet. Mobiles mit Lichteffekten sind meist batteriebetrieben und lassen sich zum Teil per Fernbedienung steuern.

Minimobiles für unterwegs

Für Kinderwagen, Babyschale und Autoschale eignen sich die Mini-Mobiles. Die kleinen Gebilde lassen sich einfach befestigen und sind die optimale Variante, um das Baby auch unterwegs zu unterhalten und zu beschäftigen. Diese Modelle eignen sich ebenso wie Kinderwagenkette oder Spieluhr auch sehr gut fürs Beistellbett oder das Reisebett.

Mobile mit elektrischem Antrieb

Das elektrisch betriebene Mobile ist nicht auf einen Windzug angewiesen, um sich zu bewegen und die Aufmerksamkeit des Babys zu fesseln. Über einen batteriebetriebenen Drehmotor bewegt sich die Konstruktion langsam und gleichmäßig. Viele dieser Modelle sind mit Spieluhr oder Lichteffekten kombiniert, zum Teil können sie per Fernbedienung gesteuert werden. Durch die Gesamtkonstruktion – meist aus Kunststoff - wirken die Modelle vergleichsweise robust und bringen nicht die optische Leichtigkeit herkömmlicher Mobiles mit.

Die Varianten für Befestigung und Aufhängung

Der Begriff Mobile ist heute weit gefasst, erhältlich sind hinsichtlich Gestell und Aufhängung zahlreiche Varianten. Ganz klassisch werden die Elemente fürs Mobile an ausbalancierten Stäben aus Holz befestigt. Durch die Kombination aus Stab- und Schnurlänge und Position und Gewicht der angehängten Elemente kommt das Gebilde in ein bewegliches und dennoch stabiles Gleichgewicht.

Ebenfalls zu den Mobiles werden auch robuste Hängegestelle gezählt, die fest zusammengebaut sind, zum Beispiel in Form von Bögen, die an einem Punkt miteinander fixiert sind oder auch als Ring oder einzelne Stange. Die Vorteile der festmontierten Varianten sind die große Stabilität sowie die einfache Möglichkeit, das Mobile über einen elektrischen Antrieb in Bewegung zu setzen. Allerdings sind diese Mobiles längst nicht so filigran und faszinierend in ihrem Aufbau.

Kann ein Baby Mobile fürs Kind gefährlich werden?

Wird das Baby Mobile außerhalb der Reichweite des Kindes befestigt und ist stabil gefertigt, stellt es keine Gefahr fürs Baby dar. Allerdings ändert sich das, wenn das Kind 6 Monate oder älter ist und anfängt, sich aus eigener Kraft hochzuziehen. Der Forscherdrang von Kindern ist mächtig und sie finden Mittel und Wege, um das Objekt der Begierde zu erreichen. Damit das Mobile nicht vom schönen Spielzeug zum Risiko wird, sollte es spätestens dann abgehängt oder dort befestigt werden, wo es auf keinen Fall fürs Kind erreichbar ist, zum Beispiel an der Zimmerdecke.

Das sollten Eltern beim Baby Mobile kaufen beachten

Damit der große Spaß für die Kleinsten auch sicher ist, sollten Eltern beim Baby Mobile kaufen genau hinschauen und bei der Auswahl auf folgende Punkte achten:

  • Das Produkt sollte hochwertig und stabil verarbeitet sein und keine Schadstoffe enthalten. Die Garantie hierfür bieten entsprechende Prüfsiegel.
  • Alle Kleinteile müssen stabil befestigt sein, so dass sich nichts löst, herabfällt und vom Baby verschluckt werden kann.

Vor dem Kauf von Babyspielzeug können Eltern sich auf verschiedene Weise orientieren, so zum Beispiel bei online Testportalen, die die Produkte auf Schadstofffreiheit, Sicherheit und pädagogischen Wert prüfen. Ein Kindermobile kaufen kann man im Spielzeugfachgeschäft oder es auch ganz bequem im Online-Shop bestellen. Die letztere Variante bietet einen guten Überblick über das Angebot, eine fast grenzenlose Auswahl und häufig günstigere Preise als im stationären Handel. Immer eine gute Wahl ist der Testsieger bei Tests von Ökotest oder Stiftung Warentest.

Das Baby Mobile als erstes Geschenk

Kommt ein Baby zur Welt, stehen Freunde und Verwandte vor der Frage, welches Geschenk sich zur Geburt am besten eignet. Mit einem Baby Mobile können sie kaum etwas verkehrt machen. Bei der Auswahl sollten jedoch die Vorlieben und der Geschmack der frischgebackenen Eltern hinsichtlich Material, Design und Funktion mitberücksichtigt werden. Weiterhin gelten die bereits oben genannten Kriterien hinsichtlich Sicherheit und Wertigkeit des Babyspielzeugs.

Die Prüfsiegel für Baby Mobiles und Spielzeug

Eltern legen großen Wert darauf, dass Babyspielzeug nicht nur Spaß macht, sondern auch sicher fürs Kind ist. Wichtige Anhaltspunkte geben verschiedene Prüf- und Gütesiegel, zum Beispiel:

  • Die obligatorische CE-Kennzeichnung, die gewährleistet, dass das Produkt alle EU-weit geltenden Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen erfüllt. Produkte aus Drittländern außerhalb der EU sind mit Vorsicht zu genießen. Gerade sehr günstige Artikel entsprechen – trotz Kennzeichen - oft nicht den in der europäischen Union geltenden Richtlinien, zum Teil sind die Siegel gefälscht.
  • Das GS-Zeichen für geprüfte Sicherheit weist nach, dass das Spielzeug die Vorschriften hinsichtlich Gesundheit und Sicherheit nach dem Geräte- und Produktionssicherheitsgesetz (GPSG) erfüllt.
  • Mit dem „Blauen Engel“ sind Produkte gelabelt, die umweltschonend sind. Dies sind zum Beispiel Baby Mobiles aus Holz, das aus zertifizierten Wäldern für nachhaltige Forstwirtschaft (FSC/ PEFC) geerntet wurde. Das deutsche Gütesiegel steht außerdem dafür, dass keine synthetische Duftstoff, Holzschutzmittel oder andere bedenkliche Chemikalien eingesetzt werden.
  • Der Öko-Tex Standard 100 wird vergeben, wenn Produkte festgelegte Grenzwerte für Schadstoffe wie Formaldehyd, Pestizide oder Herbizide einhalten.
  • Das Label LGA-Tested bietet einen Hinweis auf eine produktspezifische, rechtskonforme Prüfung des Produkts, zum Beispiel auf Sicherheit und Schadstofffreiheit. Vergeben wird dieses Siegel nach eingehender Prüfung durch den TÜV Rheinland.
  • Mit dem orangefarbenen „Spiel Gut“ Siegel zertifizierte Spielwaren sind pädagogisch wertvoll, von Kindern erprobt und von Experten für gut befunden. Vergeben wird das Siegel vom staatlich geförderten Arbeitsausschuss Kinderspiel und Spielzeug.

Tipps für Eltern – der richtige Umgang mit dem Baby Mobile

Baby Mobiles sollen das Kind beschäftigen, beruhigen und manchmal auch ablenken und sind optimal zur Aufhängung über Babybett, Wiege, Wickelkommode oder in der Miniaturversion auch am Kinderwagen oder der Autoschale geeignet. Durch die große Vielfalt der Modelle ist es oft nicht leicht, sich für ein bestimmtes Kindermobile zu entscheiden, ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl ist neben der Sicherheit, dass es nicht zur Reizüberflutung kommt. Je mehr Funktionen ein Baby Mobile hat, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass es auf das Baby nicht beruhigend, sondern eher aufwühlend wirkt.

Mobiles sind besonders für kleine Babys Ankerpunkte und Teil von Ritualen, zum Beispiel dem Einschlafen oder dem Wickeln. Über dem Wickeltisch angebracht, gibt es dem Baby den Hinweis, was als Nächstes passiert. Deshalb sollte das Hängespielzeug einen festen Ort haben. Besser ist es, bei Bedarf mehrere Mobiles aufzuhängen, als den Standort eines häufig zu wechseln. Wird das Baby mobil, ist es wichtig, das Mobile außer Reichweite zu bringen. Dies ist besonders entscheidend, wenn es direkt am Laufstall oder am Kinderbett befestigt ist.

Die Hersteller – Vielfalt in Form, Material und Design

Gerade beim Design von Mobiles sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Dies zeigen die Hersteller durch die Hängeelemente, aber auch durch zahlreiche Varianten für Mobilehalter und Aufhängung.

Haba mit Sitz im bayerischen Bad Rodach produziert Kinderspielzeug aus Holz und gehört zur den bekanntesten Marken in diesem Sektor. Die meisten Produkte werden in Deutschland designt und auch produziert, die Materialien stammen aus PEFC-zertifizierten Wäldern, ebenso wird auf die Verwendung schadstofffreier Farben und Lacke sowie eine durchweg hochwertige und sichere Verarbeitung geachtet. Die Mobiles der Marke bestehen aus Holz oder textilem Material und sind in vielen Varianten erhältlich. Durch die liebevolle Ausführung jedes Details wird das Produkt zum tollen Blickfang im Kinderzimmer.

Die Marke Fehn steht für Spielspaß, Innovation und Qualität. Das Familienunternehmen aus dem bayerischen Rödental kreiert in der eigenen Designschmiede Baby-Produkte mit pädagogischem Wert und fertigt diese in Eigenproduktion nach höchsten Qualitätsstandards. Die Musikmobiles im Sortiment bestehen aus einem robusten Kunststoffgestell mit Befestigungsvorrichtung an der bunte Figuren und Motive aus Plüsch baumeln. Mit der mechanischen Spieluhr kann die Mobilefunktion mit passenden Melodien kombiniert werden.

Goki ist eine Marke des deutschen Herstellers Gollnest + Kiesel aus Norddeutschland. Die Marke steht für hochwertiges Babyspielzeug aus Holz, alle verwendeten Hölzer stammen aus PEFC-zertifizierten Wäldern. Weiterhin achtet der Hersteller auf die Einhaltung von Grenzwerten und eine hochwertige Verarbeitung. Schlicht, bunt und robust sind die Mobiles aus Holz in 2D oder 3D ideal als Dekoration fürs Kinderzimmer und als Hingucker fürs Baby geeignet.

Die Marke Sterntaler hat alle ihre Produkte auf die Perspektive von Babys und Kleinkindern ausgerichtet. Die detailreichen Kreationen des deutschen Herstellers bieten eine große Auswahl an Spielzeug, passend für den 2- bis 3 Monate alten Säugling, das 6 Monate alte Baby wie auch fürs Kleinkind. Mobile und Spieluhr in einem sind die Varianten der Marke mit einer Befestigungsvorrichtung für das Babybett oder die Wiege ausgestattet, an dem robusten Kunststoffgestell tummeln sich Tiere wie Schildkröte, Ente, Esel oder Giraffe.

Sigikid steht als deutscher Hersteller für hochwertiges Spielzeug. Die Palette reicht vom Greifling für die Kleinsten bis hin zum Kleinkind. Teilweise werden die Produkte in ökologischer Qualität gefertigt, das SIGISAFE-Label der Marke gewährleistet die Umsetzung hoher Standards in Sachen Sicherheit. Das Besondere an diesen Mobiles sind die stoffummantelten Stäbe, die zusammen mit den Figuren und Elementen am Mobile ein rundes und harmonisches Bild ergeben.

Die Musikmobiles von Solini bieten neben kindgerechten und spannenden Motiven zusätzlich eine Spieluhrfunktion, die über dem Bett montiert, dem Baby beim Einschlafen hilft und über einen Schalter gesteuert wird. Der Hersteller produziert Spielzeug für Junge und Mädchen in großer Auswahl und in abgestimmten Farben wie rosa, grün oder blau.

Sebra ist eine noch junge Marke aus Dänemark. Zum Produktsortiment des Herstellers gehören Wohntextilien, Möbel, Leuchten, Geschirr und Spielzeug. Ein Teil der Produkte sind nach ökologischen Standards hergestellt. Unverwechselbar wird jedes Baby Mobile der Marke durch die besondere Materialwahl. Die Figuren bestehen aus Filz oder sind gehäkelt und sorgen dadurch für eine kuschelig-behagliche Atmosphäre. Auch bei diesen Produkten bleibt Sebra seiner Farbwahl treu und wählt pastellige, gedeckte Farben oder Naturtöne.

Das Baby Mobile aus Holz

Babyspielzeug und Spielsachen aus Holz bieten gegenüber anderen Materialien verschiedene Vorteile an. Das natürliche Material ist robust, pflegeleicht und kann gleich an mehrere Generationen von Kindern weitergegeben werden. Holz ist außerdem pflegeleicht, Keime und Bakterien können sich auf den Oberflächen nicht festsetzen. Selbst wenn das Mobile in Kinderhände gelangt, lässt es sich entsprechend leicht reinigen. Gerade für unterwegs sind die Holz-Varianten von Mobile oder auch Kinderwagenkette zu bevorzugen. Wird das Material feucht oder nass, saugt es sich anders als Stoff nicht mit Feuchtigkeit voll, sondern kann ganz leicht mit einem Lappen getrocknet werden.

Schließlich ist Holz auch das optimale Material, um das Kind frühzeitig an die Natur heranzuführen, dies gilt besonders für die naturbelassenen Varianten. Die durch die individuellen Maserungen und Texturen lebendigen Oberflächen bieten spannende optische wie auch haptische Reize, die das Interesse des Kindes wecken, ohne es zu überfordern.

Baby Mobile selbst basteln

Kreative Eltern können ein Mobile als Babyspielzeug auch selbst basteln, das nötige Zubehör gibt es im Bastelbedarf, vieles kann selbst hergestellt werden. Für das selbst kreierte Baby Mobile sind folgende Materialien nötig:

  • Stange oder fertiges Gestell zum Aufhängen der Hängeelemente
  • Fäden und Schnüre zur Befestigung
  • Hängeelemente aus Holz, Kunststoff, Stoff oder anderen textilen Materialien

Das Gestell bildet das Grundgerüst des Mobiles. Werden Holzstäbe verwendet, müssen diese durch eine richtige Anordnung ausbalanciert werden. Einfacher ist es, einen fertigen Spielbogen, einen Ring bzw. ein Gestell zu verwenden, an das die Kugeln, Stofftiere oder andere Anhänger nur noch befestigt werden müssen.

Als Elemente zum Aufhängen können die verschiedensten Dinge verwendet werden, zum Beispiel:

  • Holz- oder Kunststoffelemente als Figuren in 3D oder flache Holzformen
  • Kugeln aus Holz, Kunststoff, Stoff bzw. Plüsch, Filz als Kette
  • Elemente, die Eltern selbst häkeln können
  • Selbstgefaltete Papier-Figuren im Origami-Stil, zum Beispiel Schmetterling, Vogel oder geometrische Figuren
  • Federn

Eine besonders natürliche Variante des Baby Mobiles besteht aus einem selbst gefundenen Ast, an dem zum Beispiel Waldtiere aus Holz oder Filz an unterschiedlich langen Schnüren befestigt sind.

Der Fantasie sind in dieser Hinsicht keine Grenzen gesetzt. Inspiration und Anleitung gibt es vielfach im Netz zu finden. Bei der Anfertigung des Mobiles gelten dieselben Regeln wie bei der gekauften Variante. Das Mobile sollte so verarbeitet sein, dass sich keine Kleinteile lösen, aus schadstofffreiem Material bestehen und außer Reichweite der Kinder befestigt werden.

Zuletzt angesehen